Holger Rune Stärkt Sein Team mit Boris Becker und Severin Lüthi für 2024

Der aufstrebende Tennisspieler Holger Rune hat für die Saison 2024 große Ziele und stellt sich dafür ein hochkarätiges Trainerteam zusammen.

by Faruk Imamovic
SHARE
Holger Rune Stärkt Sein Team mit Boris Becker und Severin Lüthi für 2024
© Getty Images Sport/Julian Finney

Der aufstrebende Tennisspieler Holger Rune hat für die Saison 2024 große Ziele und stellt sich dafür ein hochkarätiges Trainerteam zusammen. Mit der Verpflichtung von Boris Becker und Severin Lüthi hat er zwei namhafte Größen des Tennis in sein Team geholt.

Erfahrung und Expertise: Rune’s Neues Trainerteam

Holger Rune, der sich fest vorgenommen hat, im Jahr 2024 durchzustarten, hat kürzlich Boris Becker, den dreimaligen Wimbledon-Sieger, als Vollzeittrainer engagiert.

Nun hat er sein Team mit einer weiteren prominenten Figur aus der Tenniswelt erweitert: Severin Lüthi, der langjährige Trainer von Roger Federer. Lüthi war ein Schlüsselfaktor in Federers Team von 2007 bis zu dessen Rücktritt im Jahr 2022 und arbeitete auch mit dem Schweizer Davis-Cup-Team.

Nach einer kurzen Pause seit Federers Rücktritt kehrt Lüthi nun zurück in eine prominente Rolle. Rune bestätigte dies, indem er ein Bild auf seinen sozialen Medien teilte, auf dem Lüthi und Becker gemeinsam zu sehen sind, zusammen mit Runes Mutter Aneke.

Aneke Rune wurde vorgeworfen, einen zu großen Einfluss auf die Karriere ihres Sohnes zu haben. Doch Holger betont, dass er alle Entscheidungen über seine Tenniszukunft selbst trifft.

„Wenn es einen Boss gibt, dann bin ich es, denn es sind meine Entscheidungen“, sagte er in einem Interview.

Zusammenarbeit mit Becker und Zukunftspläne

Rune sprach auch über die Zusammenarbeit mit Becker: „Boris ist ein großartiger Kerl, ein wirklich guter Mensch. Er hat mir sehr geholfen, besonders während der schwierigen Phase in der Mitte der Saison.

Es war wichtig, dass er kam und wir wieder anfingen, uns zu verbessern. Er ist ein großartiger Trainer.“

Becker habe Rune vor allem mental und taktisch unterstützt, wobei er auch technische Tipps, insbesondere beim Aufschlag, gab.

Die Vorbereitung auf die neue Saison fand in Monaco statt, wo intensives Training und strategische Planung im Vordergrund standen.

„Er ist erfahren, ich bin weniger erfahren und vielleicht eifriger zu spielen. Es geht darum, richtig zu planen, aber momentan konzentrieren wir uns auf das Training und setzen unsere Ziele“, fügte Rune hinzu.

Mit diesem starken Team im Rücken sieht Rune der Tennissaison 2024 optimistisch entgegen. Die Kombination aus Beckers Erfahrung und Lüthis Fachwissen könnte ihm den entscheidenden Vorteil auf dem Platz bringen.

Holger Rune Boris Becker
SHARE