Daniil Medvedev schlägt Hubert Hurkacz: Einzug ins Halbfinale der Australian Open

Daniil Medvedev erreichte am Mittwoch nach einem kräftezehrenden Kampf gegen den an Nummer neun gesetzten Hubert Hurkacz das Halbfinale der Australian Open – zum dritten Mal in vier Jahren

by Faruk Imamovic
SHARE
Daniil Medvedev schlägt Hubert Hurkacz: Einzug ins Halbfinale der Australian Open
© Getty Images/Daniel Pockett

Daniil Medvedev erreichte am Mittwoch nach einem kräftezehrenden Kampf gegen den an Nummer neun gesetzten Hubert Hurkacz das Halbfinale der Australian Open – zum dritten Mal in vier Jahren. In einem über vier Stunden andauernden Match, das zahlreiche Rallyes mit über 20 Schlägen beinhaltete, behauptete sich Medvedev gegen eine starke Aufholjagd von Hurkacz.

In diesem spannenden Duell siegte Medvedev mit 7-6 (4), 2-6, 6-3, 5-7, 6-4. Dabei sah es zwischenzeitlich nach einem weniger komplizierten Sieg für Medvedev aus, als er im vierten Satz mit 4-2 führte. Doch Hurkacz steigerte sein Spiel und zwang das Match in den entscheidenden fünften Satz.

Medvedev gelang es, im siebten Spiel des fünften Satzes das entscheidende Break zu erzielen und behielt die Oberhand, um den Sieg schließlich mit einem geschickten Stoppball zu besiegeln. "Ich bin gerade total erschöpft", gestand Medvedev in seinem Interview nach dem Match, die Hände hinter dem Kopf verschränkt.

"Schon im zweiten Satz fühlte ich mich körperlich sehr schwach."

Auf dem Weg zum Finale: Medvedev gegen Zverev

Medvedev, der 2021 die US Open gewann und zweimal Finalist in Australien war, trifft im Halbfinale auf Alexander Zverev.

Der Olympiasieger setzte sich gegen Carlos Alcaraz mit 6-1, 6-3, 6-7 (2), 6-4 durch. Medvedevs Weg in Melbourne war bislang alles andere als einfach. Er überstand eine fast viereinhalbstündige Fünf-Satz-Partie in der zweiten Runde, die nahezu um 4 Uhr morgens endete.

Damals gab Medvedev zu, bereits an den Heimflug gedacht zu haben. Gegen Hurkacz musste Medvedev erneut umdenken und seinen Spielplan über den Haufen werfen. Dazu gehörte ein riskantes Serve-and-Volley-Spiel und eine ungewöhnliche Positionierung nahe der Grundlinie beim Return – ein deutlicher Unterschied zu seiner sonst üblichen tiefen Position.

Das Halbfinalmatch zwischen Medvedev und Zverev verspricht ein weiteres Highlight zu werden, bei dem sich zwei der besten Spieler der Welt gegenüberstehen. Wer wird sich durchsetzen und einen Schritt näher am Titel der Australian Open sein?

Daniil Medvedev Hubert Hurkacz Australian Open
SHARE