Argentinien erreicht Davis Cup-Finale nach dramatischem Sieg

In einem nervenaufreibenden Qualifikationsspiel des Davis Cups hat Argentinien durch einen 3:2-Sieg gegen Kasachstan die Gruppenphase des Davis Cup-Finals erreicht.

by Faruk Imamovic
SHARE
Argentinien erreicht Davis Cup-Finale nach dramatischem Sieg
© Getty Images/Darrian Traynor

In einem nervenaufreibenden Qualifikationsspiel des Davis Cups hat Argentinien durch einen 3:2-Sieg gegen Kasachstan die Gruppenphase des Davis Cup-Finals erreicht. Der entscheidende Moment kam, als der 23-jährige Sebastian Baez zwei Matchpunkte abwehrte und Dmitry Popko in einem packenden Finale mit 6-4, 3-6, 7-6 (6) besiegte.

Baez, der aktuell auf Platz 25 der Weltrangliste steht und bei den Australian Open letzte Monat bis in die dritte Runde vordrang, zeigte Nervenstärke gegen den 27-jährigen Popko, der trotz seiner Bemühungen bisher keinen Einzug in ein Grand Slam-Turnier schaffen konnte.

Andere Nationen sichern sich ebenfalls den Einzug

Neben Argentinien konnten auch Belgien, Chile, die Tschechische Republik und Frankreich am Sonntag ihre Siege feiern und sich für die nächste Runde qualifizieren.

Belgien setzte sich mit einem 3:1 gegen Kroatien durch, ein Erfolg, der durch Zizou Bergs' Sieg über Duje Ajdukovic besiegelt wurde. Bergs, der bereits am Samstag gegen den US-Open-Champion von 2014, Marin Cilic, gewann, bestätigte Belgiens Stärke im Einzel.

In Santiago konnte Chile knapp mit 3:2 gegen Peru gewinnen, als Alejandro Tabilo im entscheidenden Match einen Rückstand aufholte und Ignacio Buse besiegte. Die Tschechische Republik und Frankreich dominierten ihre Gegner Israel bzw.

Taiwan jeweils mit 4:0.

Der Weg zum Champion

Mit den Siegen vom Wochenende haben sich zwölf Länder für die Gruppenphase qualifiziert und gesellen sich zu den bereits qualifizierten Nationen Italien, Australien sowie den Wildcard-Empfängern Großbritannien und Spanien.

Insgesamt 16 Teams werden im September in vier Städten antreten, um sich für die Viertelfinals in Malaga, Spanien, im November zu qualifizieren, wo der Champion gekrönt wird. Unterdessen gewann Indien in den World Group I-Playoffs mit 4:0 gegen Pakistan, während Griechenland mit Hilfe von Grand-Slam-Finalist Stefanos Tsitsipas ein 4:0 gegen Rumänien erzielte.

Diese Matches unterstreichen die globale Spannung und das hohe Niveau des Wettbewerbs, die den Davis Cup so einzigartig machen.

Davis Cup
SHARE