Ben Shelton glänzt beim Dallas Open

In einer beeindruckenden Vorstellung am Mittwochabend sicherte sich Ben Shelton einen souveränen Sieg über Michael Mmoh mit 6:3, 6:3 und zog damit ins Viertelfinale des Dallas Open ein.

by Faruk Imamovic
SHARE
Ben Shelton glänzt beim Dallas Open
© Getty Images/Julian Finney

In einer beeindruckenden Vorstellung am Mittwochabend sicherte sich Ben Shelton einen souveränen Sieg über Michael Mmoh mit 6:3, 6:3 und zog damit ins Viertelfinale des Dallas Open ein. Der drittplatzierte Amerikaner verlor während des gesamten Matches lediglich drei Punkte bei eigenem Aufschlag und schaffte es, Mmoh früh in beiden Sätzen zu brechen.

Dominante Auftritte und Überraschungen

Shelton, der im letzten Jahr im Halbfinale der US Open gegen Novak Djokovic ausschied, nahm Mmoh bereits im ersten Satz das Service ab und ging schnell mit 3:0 in Führung.

Im zweiten Satz gelang es den Aufschlägern, die ersten 18 Punkte zu gewinnen, bis Shelton drei Punkte in Folge bei Mmohs Aufschlag erzielte, was ihm einen Breakpunkt bescherte. Kurz darauf gelang ihm das Break zum 3:2.

Ein weiteres Break zum 5:3 ermöglichte es dem hart aufschlagenden Linkshänder, das Match zu Liebe zu beenden. Für Shelton war es das erste Match der Woche auf dem Campus der Southern Methodist University (SMU), während Mmoh nach einem Sieg in der ersten Runde vorrückte.

„Ich war ziemlich überrascht von dem Niveau, das ich heute gespielt habe“, äußerte sich Shelton, der aktuell auf Platz 16 der Weltrangliste steht. „Es ist immer schwierig, wenn man fast eine Woche lang auf einem Turniergelände ist und auf sein Match wartet.“ An diesem Turniertag mussten zwei gesetzte Spieler in geraden Sätzen ihre Matches abgeben.

Der fünftgesetzte Amerikaner Christopher Eubanks unterlag dem Australier James Duckworth mit 7:6 (3), 6:4. Duckworths Landsmann, der sechstgesetzte Max Purcell, verlor gegen Marcos Giron aus den USA mit 6:4, 6:3. Das Top-Seed Frances Tiafoe wird sein Turnierdebüt am Donnerstagabend in der Runde der letzten 16 gegen den 19-jährigen Landsmann Alex Michelsen bestreiten.

Ben Shelton Michael Mmoh
SHARE