Carlos Alcaraz bereit zum Abschlag: Neues Level in 2024 erwartet

Rick Macci, ein angesehener Tennistrainer, hat sich jüngst zu den Erfolgsaussichten von Carlos Alcaraz geäußert und prophezeit, dass der Spanier in dieser Saison einen Grand-Slam-Titel gewinnen und „ein neues Level erreichen“ wird.

by Faruk Imamovic
SHARE
Carlos Alcaraz bereit zum Abschlag: Neues Level in 2024 erwartet
© Getty Images/Clive Mason

Rick Macci, ein angesehener Tennistrainer, hat sich jüngst zu den Erfolgsaussichten von Carlos Alcaraz geäußert und prophezeit, dass der Spanier in dieser Saison einen Grand-Slam-Titel gewinnen und „ein neues Level erreichen“ wird.

Als „Hauptgrund“ für diese Vorhersage nannte Macci den italienischen Spieler Jannik Sinner.

Einzigartiges Talent trifft auf inspirierende Rivalität

Alcaraz, den Macci als „einzigartiges Generationentalent und bewiesenen Sieger“ beschreibt, hat bereits beachtliche Erfolge in seiner Karriere erzielt, darunter zwei Grand-Slam-Titel, und wurde nach seinem Sieg bei den US Open 2022 zum jüngsten Spieler, der die ATP-Weltrangliste anführte.

Der 20-jährige Spanier erlebte seit seinem atemberaubenden Triumph bei den Wimbledon-Meisterschaften 2023 eine herausforderndere Phase – der letzte Titel, den er gewann. Seit seinem Sieg im All England Club erreichte der Weltranglistenzweite nur ein Finale, bei den Cincinnati Masters im August.

Sinner, Alcaraz’ 22-jähriger italienischer Rivale und Weltranglistenvierter, sicherte sich mit seinem Sieg bei den Australian Open 2024 letzten Monat seinen ersten Grand-Slam-Titel. In einer Reihe von Beiträgen auf X/Twitter argumentierte Macci, dass Sinners Erfolg Alcaraz inspirieren wird, seine Major-Bilanz in dieser Saison zu erweitern, und prognostizierte, dass der Spanier in seiner Karriere 10 oder mehr Grand Slams gewinnen wird.

„Carlos Alcaraz wird 2024 ein neues Level erreichen und Grand-Slam-Sieger sein, und der Hauptgrund ist ein Kerl namens Sinner“, schrieb der 69-Jährige. „Eine Karriere bemisst sich nicht nur daran, wie sie beginnt, sondern wo sie endet.

Carlos Alcaraz ist ein einzigartiges Generationentalent und ein bewiesener Gewinner, und er wird ein Grand-Slam-Sieger im zweistelligen Bereich sein.“

Die Evolution eines Champions

Der renommierte Coach analysierte auch Alcaraz’ Aufschlag – einen Aspekt seines Spiels, der als Schwäche identifiziert wurde und kürzlich unter die Lupe genommen wurde.

„Auf den ersten Aufschlag von Carlos Alcaraz angesprochen, da andere kritisch waren. Biomechanisch erfüllt er die meisten Anforderungen“, erklärte Macci. Er wies jedoch darauf hin, dass der Schläger zu früh um 25% nach hinten „ausläuft“, was zu weniger natürlicher Flüssigkeit und nicht optimaler Schlägerkopfgeschwindigkeit führt.

Auch der ehemalige US-Open-Sieger Andy Roddick, den Macci trainierte, hat Alcaraz’ Aufschlag analysiert und behauptet, es sei „der offensichtlichste Bereich für Verbesserungen“ in seinem Spiel. „Ich denke, sein Aufschlag lässt viel zu wünschen übrig.

Das ist das Eine, von dem ich nicht denke, dass es sich in den letzten zwei Jahren wirklich verbessert hat“, sagte der ehemalige Weltranglistenerste in seinem Podcast „Served“. Diese Einsichten und Meinungen unterstreichen nicht nur die Herausforderungen, denen sich Alcaraz gegenübersieht, sondern auch das Potenzial für Wachstum und Erfolg, das in ihm steckt.

Während sich die Tenniswelt auf eine spannende Saison vorbereitet, bleibt abzuwarten, wie Alcaraz diese Ratschläge umsetzen und seine Rivalität mit Sinner als Ansporn für neue Triumphe nutzen wird.

Carlos Alcaraz
SHARE