Richard Krajicek sieht in Jannik Sinner den zukünftigen Tennisstar

Richard Krajicek, Wimbledon-Sieger und ehemalige Nummer 1 der Welt, sieht in Jannik Sinner den aufgehenden Stern am Tennis-Himmel.

by Faruk Imamovic
SHARE
Richard Krajicek sieht in Jannik Sinner den zukünftigen Tennisstar
© Getty Images

Richard Krajicek, Wimbledon-Sieger und ehemalige Nummer 1 der Welt, sieht in Jannik Sinner den aufgehenden Stern am Tennis-Himmel. Besonders zwei Siege Sinners Ende 2023 haben laut Krajicek deutlich gemacht, dass der junge Italiener das Zeug zum Grand-Slam-Champion hat.

Entscheidende Siege auf dem Weg nach oben

Sinner, der im Januar 2024 mit seinem ersten Major-Titel bei den Australian Open für Furore sorgte, hat ein beeindruckendes Jahr hinter sich. Seine Siege gegen Daniil Medvedev im Finale von Wien und gegen Novak Djokovic bei den Davis Cup Finals waren Wendepunkte, die seine Fähigkeit, auf höchstem Niveau zu konkurrieren und zu siegen, unterstrichen.

Der 22-jährige Italiener, derzeit die Nummer 4 der Welt, hat Djokovic, den zehnmaligen Champion, im Halbfinale in Melbourne entthront und Medvedev in einem packenden Fünf-Satz-Match im Finale besiegt. Diese Triumphe kamen nach einem starken Abschluss der Saison 2023, in der Sinner Titel in Peking und Wien holte und das Finale der ATP Finals erreichte.

Krajicek über Sinner: Talent und Charakter

In einem Interview mit Ubitennis sprach Krajicek, der derzeit Direktor des ATP-Turniers in Rotterdam ist, lobend über Sinner. "Ich kenne ihn nicht sehr gut, habe ihn aber vor Jahren in Monte Carlo getroffen, als er noch sehr jung war, und [Riccardo] Piatti sagte mir: 'Das wird ein Champion', und er hatte Recht," erinnerte sich Krajicek.

Krajicek hebt hervor, dass Sinner neben seinem beeindruckenden Talent auf dem Platz auch durch seinen Charakter besticht. Er betont die Beliebtheit Sinners und Carlos Alcaraz' unter den jungen Spielern und spricht auch positiv über Sinners Agenten, Lawrence Frankopan.

Hinsichtlich Sinners Spiel merkt Krajicek an, dass zuvor lediglich Sinners physische Ausdauer in Frage gestellt wurde. Doch die Siege gegen Medvedev und Djokovic, insbesondere die Art und Weise, wie Sinner drei Matchbälle gegen Djokovic abwehrte, haben gezeigt, dass er physisch und mental für die großen Titel bereit ist.

Jannik Sinner Wimbledon
SHARE