ATP Monte Carlo: Rafael Nadal überlebt den strengen Test von Guido Pella



by   |  LESUNGEN 401

ATP Monte Carlo: Rafael Nadal überlebt den strengen Test von Guido Pella

Der elffache Monte Carlo den Rafael musste am Freitag hart arbeiten, um das Schicksal von Novak Djokovic zu vermeiden, der im vorangegangenen Spiel des ZentralPlatz des Füestentums Guido Pella mit 7-6,6-3 in zwei Stunden besiegt hatte und 20 Minuten, um sein Halbfinale 69 in Masters 1000 zu erreichen.

Es war sein 71. Sieg für Rafa aus 75 Spielen in einem seiner Lieblingsereignisse. Er musste 120% für den ersten Satz geben und schlug den Argentinier nach 80 Minuten mit einer großartigen Leistung im TieBreak.

Ein linkshändiger Argentinier, der 2019 mit 17 Siegen in das Duell eintrat, gab sein Bestes, um den ultimativen Lehnkönig herauszufordern. Er verlor die letzten beiden Spiele gegen Rafa und war diesmal auf einem viel höheren Niveau, um den Titelverteidiger auf dem Platz zu halten fast zweieinhalb Stunden.

Rafa hat jetzt 25 Straight Satz in Monte Carlo gewonnen. Dies war sein 48. Sieg gegen linkschändige Konkurrenten, die in den letzten 15 Jahren zu seinem 14. Halbfinale in Monte Carlo aufgestiegen sind! Nadal gewann 14 Punkte mehr als sein Gegner und musste für jeden von ihnen hart arbeiten, wobei beide Spieler auf Break-Möglichkeiten standen.

Nadal verlor seinen Aufschlag viermal im ersten Satz, konnte jedoch immer wieder zurückkehren, wobei er siebenmal Pella-Dienst stahl und 5 Dienstpausen hatte, um sich in geraden Sätzen durchzusetzen und ein längeres Duell zu vermeiden.

Der Spanier hatte 35 Siege und 31 Unentschieden, was guido mit einem Verhältnis von 25-28 belegte und bei den meisten langen Rallyes dominierte, um den Sieg zu schmieden und den Titel zu gewinnen. Pella begann mit einem 4:1-Vorsprung, nachdem er dreimal hintereinander den Aufschlag von rafa gebrochen hatte.

Er glieb in gutem Tempo und verwandelte sich in der ersten Hälfte des Spiels zu einer großen Überraschung. Rafa legte den Rücken an die Wand das sechste Spiel und ein weiteres Spiel in der 3-4 mit einem Siegerschuss von rechts nach 4-4 nach fast 50 Minuten.

Ohne zu gewinnen konnte, das auf der Seite des verteidigenden Siegers mit einem 1:1-Sieg stehen würde. Beide Spieler hatten ihre Chancen im zweiten Satz, und es war Rafa, der 4 von 5 Break-Möglichkeiten rettete, um seinen Gegner unter Druck zu setzen, indem er seinen Aufschlag dreimal brach, um das Spiel zu besiegeln und ein Halbfinalspiel mit Fabio Fognini vorzubereiten.