Altmaier schockt Zverev: Deutsches Duell sorgt für Aufsehen beim Mexican Open!

In einer packenden Begegnung zweier deutscher Tennisprofis sorgte Daniel Altmaier für eine große Überraschung, indem er Alexander Zverev, die Nummer eins der Setzliste, beim Mexican Open besiegte.

by Faruk Imamovic
SHARE
Altmaier schockt Zverev: Deutsches Duell sorgt für Aufsehen beim Mexican Open!
© Getty Images/Matthew Stockman

In einer packenden Begegnung zweier deutscher Tennisprofis sorgte Daniel Altmaier für eine große Überraschung, indem er Alexander Zverev, die Nummer eins der Setzliste, beim Mexican Open besiegte. Der 27-jährige, weltweit auf Platz 57 rangierte Spieler, setzte sich in 2:26 Stunden gegen seinen Landsmann durch – ein Erfolg, der ihm im dritten Anlauf endlich gelang.

Dieser Sieg ebnet Altmaier den Weg für die nächste Runde, in der er auf Miomir Kecmanovic treffen wird.

Deutsche Duelle und internationale Highlights

Für Zverev, der sechste in der ATP-Weltrangliste ist, endete mit dieser Niederlage eine Siegesserie von sieben Matches gegen deutsche Spieler.

Seine letzte Niederlage gegen einen Landsmann datiert aus dem Jahr 2019, als er in Stuttgart gegen Dustin Brown verlor. Neben dem spannenden deutsch-deutschen Duell gab es weitere bemerkenswerte Ergebnisse. Der als Nummer zwei gesetzte Holger Rune besiegte den Amerikaner Michael Mmoh souverän mit 6:2, 6:3 und zog ebenfalls in die zweite Runde ein.

Der 20-jährige Däne, der im letzten Jahr das Halbfinale in Acapulco erreichte, wird nun gegen Aleksandar Kovacevic antreten.

Auf dem Weg zum ersten 500er Titel

Stefanos Tsitsipas, der fünfte Seed, setzte sich mit 6:3, 6:4 gegen Roman Safiullin durch und erreichte die nächste Runde, wo er auf Flavio Cobolli trifft.

Der 25-jährige Grieche, der letzte Woche das Halbfinale in Los Cabos erreichte, strebt seinen ersten Karrieretitel bei einem 500er Turnier an. Auch Frances Tiafoe, als Achter gesetzt, zeigte Kampfgeist und besiegte Max Purcell nach einem Rückstand mit 4-6, 6-3, 6-0.

Er trifft nun auf Dominik Koepfer, der Terence Atmane in einem hart umkämpften Match bezwang. Tiafoe, der höchstplatzierte amerikanische Spieler im Turnier, nachdem die als Nummer vier gesetzte Taylor Fritz und der als Siebter gesetzte Tommy Paul am Montag ausgeschieden waren, zeigte sich von seiner besten Seite.

In einem weiteren Ergebnis setzte sich Casper Ruud gegen Christopher Eubanks mit 6-4, 6-7 (5), 6-3 durch und sicherte sich einen Platz in der zweiten Runde. Er wird gegen Dusan Lajovic antreten, der Rodrigo Pacheco Mendez mit einem klaren 6-2, 6-2 Sieg hinter sich ließ.

Mexican Open Daniel Altmaier Alexander Zverev
SHARE