Andy Murray strahlt in Indian Wells: Henman begeistert von Rückkehr

Andy Murray, der frühere Weltranglistenerste, zeigte bei den Indian Wells seine bisher beste Leistung des Jahres 2024 und besiegte seinen alten Rivalen David Goffin mit einer aggressiven und souveränen Vorstellung, die mit einem 6:3, 6:2-Sieg endete.

by Faruk Imamovic
SHARE
Andy Murray strahlt in Indian Wells: Henman begeistert von Rückkehr
© Getty Images/Michael Owens

Andy Murray, der frühere Weltranglistenerste, zeigte bei den Indian Wells seine bisher beste Leistung des Jahres 2024 und besiegte seinen alten Rivalen David Goffin mit einer aggressiven und souveränen Vorstellung, die mit einem 6:3, 6:2-Sieg endete.

Murray, der seine letzten sieben Begegnungen gegen Goffin gewonnen hatte, machte es zum perfekten achten Sieg. Nach einigen enttäuschenden Monaten, in denen Murray eine Reihe von Matches verlor und bestätigte, dass er diesen Sommer seine Karriere beenden wird, schien er mit einer kraftvollen All-Court-Tennisvorstellung die Fesseln gelöst zu haben.

"Das ist das beste Aufschlagspiel, das ich hier hatte", sagte Murray. "Ich hatte immer Schwierigkeiten mit meinem Aufschlag, besonders in den letzten zehn Jahren, wenn ich hier war. Heute fühlte es sich viel besser an. Er ist ein Top-Spieler und war eine anständige Zeit lang an der Spitze des Spiels, aber dieses Match-Up habe ich im Laufe der Jahre genossen.

Ich bin ein bisschen größer als er und kann ein bisschen schneller aufschlagen. Die Bedingungen sind hier etwas anders als in den Vorjahren. Es fühlt sich ein bisschen schneller an, also fühlte sich das heute viel besser an."

Ein neuer Anfang

Tim Henman, der ehemalige britische Nummer 1, zeigte sich beeindruckt von Murrays Rückkehr zur Form und schlug vor, dass die Bestätigung seines bevorstehenden Karriereendes es ihm möglicherweise erlaubt hat, freier zu spielen.

"Murray wollte Goffin dominieren, er wollte den Ball nehmen und das hat er getan, dabei hielt er die Fehlerquote niedrig. So überzeugend zu gewinnen ist ein großartiger Start", sagte Henman gegenüber Sky Sports.

Jeder Sieg in dieser Phase seiner Karriere ist ein guter, besonders in einem Masters-Event gegen einen Spieler wie Goffin, seine Spielstrategie auszuführen, ist großartig. "Wenn man so viel in seine Karriere investiert hat und nichts zurückbekommt, ist es frustrierend.

Also war das ein wirklich schöner Sieg für Andy Murray." Murrays Hoffnungen auf einen längeren Lauf in Indian Wells werden im nächsten Spiel auf die Probe gestellt, da er in der zweiten Runde auf die Weltnummer 5, Andrey Rublev, trifft.

Die Bilanz zwischen Murray und Rublev steht bei 1:1, doch sie befinden sich in sehr unterschiedlichen Phasen ihrer Karriere, da der Brite kurz vor dem Ende seiner Zeit auf dem Platz steht und Rublev sich von seiner Disqualifikation in Dubai in der letzten Woche erholen möchte.

Andy Murray Indian Wells David Goffin
SHARE