Carlos Alcaraz erreicht Viertelfinale bei BNP Paribas Open

Carlos Alcaraz, die Nummer zwei der Welt, hat seine Niederlage gegen Fabian Marozsan wettgemacht und mit einem souveränen 6:3, 6:3-Sieg das Viertelfinale der BNP Paribas Open erreicht.

by Faruk Imamovic
SHARE
Carlos Alcaraz erreicht Viertelfinale bei BNP Paribas Open
© Getty Images/Matthew Stockman

Carlos Alcaraz, die Nummer zwei der Welt, hat seine Niederlage gegen Fabian Marozsan wettgemacht und mit einem souveränen 6:3, 6:3-Sieg das Viertelfinale der BNP Paribas Open erreicht. Als nun höchstgesetzter Spieler im Männerfeld zeigt Alcaraz einmal mehr seine Klasse.

Nur einen Tag nachdem der "Lucky Loser" Luca Nardi in einer Sensation die Nummer 1, Novak Djokovic, in der dritten Runde in Indian Wells bezwang, machte Alcaraz kurzen Prozess mit dem Ungarn, der ihn im Mai beim Italien Open aus dem Turnier geworfen hatte.

Damals war Marozsan, als Qualifikant und Weltranglisten-135., der Überraschungssieger gegen Alcaraz, der kurz davor stand, die Spitze der Weltrangliste zu erklimmen. "Um ehrlich zu sein, war ich vor dem Match nervös.

Ich werde nicht lügen", gestand Alcaraz. "Gegen jemanden zu spielen, der dich schon einmal geschlagen hat... Heute wusste ich, was ich zu tun hatte."

Jannik Sinner: Eine Erfolgsserie setzt sich fort

Der Australian Open Champion Jannik Sinner besiegte Ben Shelton später am Dienstag mit 7:6 (4), 6:1 und feierte damit seinen 18.

Sieg in Folge. Der drittplatzierte Italiener hat mit diesem Sieg 15 Matches in Folge zu Beginn des Jahres 2024 gewonnen und Titel in Melbourne und Rotterdam geholt. Für den 22-jährigen Sinner war es der 150. Sieg auf Hartplatz, womit er der erste Spieler, der in den 2000ern geboren wurde, ist, der diesen Meilenstein erreicht.

Sinner hatte einen Satzball beim Stand von 5:4 und 40:30, bevor Shelton durch eine Netzberührung gerettet wurde. Anschließend benötigte Sinner weitere 15 Minuten, um den ersten Satz zu gewinnen. Im zweiten Satz ging er schnell mit 3:0 in Führung und segelte sicher zum Sieg.

Sinner steht nun im Viertelfinale und trifft dort auf Jiri Lehecka, der Stefanos Tsitsipas mit 6:2, 6:4 besiegte. Alcaraz, der Titelverteidiger in Indian Wells, verlor zwar den ersten Satz seines Eröffnungsmatches in diesem Jahr, hat aber seitdem nur 12 Spiele in den anderen sechs Sätzen verloren.

Er trifft auf Alexander Zverev, der nach einem verlorenen ersten Satz gegen Alex De Minaur ein Comeback schaffte und mit 5:7, 6:2, 6:3 gewann. Bei den Frauen siegte die topgesetzte Iga Swiatek mit 6:1, 6:2 über Yulia Putintseva, Caroline Wozniacki besiegte Angelique Kerber mit 6:4, 6:2 in einem Duell zweier ehemaliger Nummer-1-Spielerinnen, die Ukrainerin Marta Kostyuk setzte sich mit 6:4, 6:1 gegen die Russin Anastasia Pavlyuchenkova durch, und Anastasia Potapova gewann gegen Jasmine Paolini mit 7:5, 0:6, 6:3.

Carlos Alcaraz Fabian Marozsan
SHARE