Jannik Sinner nähert sich der Spitze der ATP-Rangliste vor den French Open

Djokovic erleidet frühes Ausscheiden in Rom, Sinner könnte profitieren

by Faruk Imamovic
SHARE
Jannik Sinner nähert sich der Spitze der ATP-Rangliste vor den French Open
© Getty Images/Clive Brunskill

Im Vorfeld der French Open steht Jannik Sinner kurz davor, die Spitze der Live ATP-Rangliste zu erobern, eine Entwicklung, die durch das überraschende frühe Ausscheiden von Novak Djokovic beim Italien Open beschleunigt wurde.

Djokovic, der sechsmalige Champion in Rom, erlitt eine unerwartete Niederlage gegen Alejandro Tabilo in der dritten Runde und verlor mit 6:2, 6:3.

Djokovics Rückschlag und Sinners Chance

Djokovic, der als Nummer 1 in das Turnier startete, hatte vor seinem Match einen Vorsprung von 1.090 Punkten vor dem zweitplatzierten Sinner.

Carlos Alcaraz, der Drittplatzierte, lag weitere 1.000 Punkte dahinter. Trotz seiner Führungsposition und der Erwartung, dass er in den späteren Phasen des ATP Masters 1000 Events weit kommen würde, konnte Djokovic nicht überzeugen.

Da Sinner und Alcaraz beide in Rom wegen Verletzungen fehlten, blieben die Punkte unverändert, und Djokovic wird als Titelverteidiger in Paris antreten, während Sinner im letzten Jahr früh ausschied. Dies bedeutet, dass Sinner zu Beginn der French Open mit 8.725 Punkten an der Spitze der Weltrangliste stehen wird, während Djokovic auf 7.860 Punkte zurückfallen wird.

Die Rechnung für Sinner

Was muss Sinner tun, um Djokovic in Paris zu überholen und offiziell die Nummer 1 zu werden? Natürlich wäre ein Sieg in Paris der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass er an der Spitze bleibt.

Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten für den amtierenden Australian Open Champion. Sinner könnte Djokovic auch hinter sich lassen, wenn er das Finale erreicht und Djokovic seinen Titel erfolgreich verteidigt, da er damit weitere 1.300 Punkte sammeln würde, was seinen Vorsprung auf 2.165 Punkte erhöhen würde.

Ein Halbfinale würde ihm 800 Punkte bringen, was jedoch nicht ausreichen würde, falls Djokovic erneut den Titel gewinnt. Sollte der Serbe jedoch als Zweitplatzierter enden, würde dies ausreichen, damit Sinner an der Spitze bleibt.

Für Sinner reicht es also aus, Djokovics Ergebnisse in Paris zu übertreffen oder zu egalisieren, um als erster Italiener die Nummer 1 der ATP-Rangliste zu erreichen. Djokovic, der sich derzeit in seiner zehnten Amtszeit als Nummer 1 befindet, hat die Rangliste seit dem 11.

September letzten Jahres nach seinem erfolgreichen US Open-Titel anführt. Er hat bereits einen Rekord von 424 Wochen als Nummer 1 verbracht und wird diese Position für weitere vier Wochen halten, da sein aktueller Vorsprung von 1.095 Punkten ihn über die Italian Open und die French Open hinaus an der Spitze halten wird. Die offiziellen Ranglisten werden erst am 10. Juni wieder aktualisiert.

Jannik Sinner French Open
SHARE