Jack Draper gewinnt seinen ersten ATP-Titel beim Stuttgart Open

Jack Draper: Vom Pechvogel zum Champion in Stuttgart

by Faruk Imamovic
SHARE
Jack Draper gewinnt seinen ersten ATP-Titel beim Stuttgart Open
© Getty Images/Thomas Niederemueller

In einer bemerkenswerten Wendung bei den Stuttgart Open in Deutschland hat der britische Tennisspieler Jack Draper seinen ersten ATP-Titel gewonnen. Am vergangenen Sonntag besiegte er Matteo Berrettini, den zweimaligen Gewinner des Turniers, in einem nervenaufreibenden Finale mit 3-6, 7-6 (7-5), 6-4. Trotz eines frühen Rückstands im ersten Satz, den Berrettini nicht mehr hergab, zeigte Draper, dass er unter Druck bestehen kann. Er entschied den zweiten Satz in einem spannenden Tiebreak für sich.

Im entscheidenden Satz gelangen Draper zwei kraftvolle Winner, die ihm im siebten Spiel das entscheidende Break gegen den Italiener sicherten. Berrettini, der bei Wimbledon bereits zweimal im Finale stand, musste sich letztlich dem 22-jährigen Briten geschlagen geben. Draper, der vor diesem Sieg bereits zweimal in Finalspielen stand – einmal in Sofia 2023 und einmal früher in diesem Jahr in Adelaide – konnte endlich den Bann brechen.

Von der Niederlage zum Triumph

Nachdem er das Match mit einem Ass beendet und auf dem Rasenplatz in Jubel ausgebrochen war, reflektierte Draper über seinen hart erkämpften Sieg: „Es ist unglaublich. Ich danke euch allen so sehr für die Unterstützung. Es war ein wirklich hartes Match, und ich bin sehr glücklich, meinen ersten Titel gewonnen zu haben. Das bedeutet mir so viel.“ Er fügte hinzu, dass das vergangene Jahr voller harter Arbeit und schwieriger Momente war, und er stolz auf die Art und Weise sei, wie er gespielt hat.

Sein Sieg in Stuttgart wird nicht nur als persönlicher Meilenstein in Erinnerung bleiben, sondern auch als wichtige Vorbereitung auf das bevorstehende Wimbledon-Turnier, das in seiner Heimat stattfindet. Darüber hinaus wurde Draper am selben Tag als Teil des britischen Tennis-Teams für die Olympischen Spiele 2024 in Paris bestätigt. Mit neuem Selbstvertrauen ausgestattet, könnte dieser Triumph der Beginn einer vielversprechenden Karriere auf den großen Bühnen des Welttennis sein.

Jack Draper
SHARE