Taylor Fritz besiegt Arthur Rinderknech in hitzigem Wimbledon-Match

Fritz reagiert auf Provokationen mit Sieg über Rinderknech

by Faruk Imamovic
SHARE
Taylor Fritz besiegt Arthur Rinderknech in hitzigem Wimbledon-Match
© Getty Images/Julian Finney

Im Rahmen der zweiten Runde von Wimbledon kam es zu einem hitzigen Austausch zwischen Taylor Fritz und Arthur Rinderknech. Der Amerikaner Fritz, als Nummer 13 gesetzt, konnte sich gegen den Franzosen mit 6-3, 6-4, 3-6, 6-4 durchsetzen.

Dieses Duell war eine Neuauflage ihres Aufeinandertreffens bei den French Open 2023, wo Fritz bereits unter lautstarker Unterstützung des heimischen Publikums gewonnen hatte. Damals hatte Fritz das Publikum mit einer Geste zum Schweigen gebracht, was offensichtlich Nachwirkungen hatte.

Vor dem Spiel in Wimbledon äußerte Rinderknech Kommentare über ihre letzte Begegnung, die Fritz zu Ohren kamen und ihm missfielen. „Ich bin eigentlich ein sehr entspannter Mensch. Ich tue nichts, was andere verärgern könnte.

Aber wenn jemand aus heiterem Himmel gegen mich schießt, dann lasse ich das nicht einfach auf mir sitzen“, erklärte Fritz. Dieser Zwist gab ihm zusätzliche Motivation für das Match.

Worte am Netz

Nach dem Spiel kam es beim traditionellen Handschlag zu Wortwechseln.

„Ich habe nur gesagt: 'Guten Flug nach Hause'", erinnerte sich Fritz. Rinderknech entgegnete, dass er immer noch im Doppelwettbewerb vertreten sei. „Ich sagte: 'Oh, Glückwunsch. Gut für dich.' Dann fing er an so zu tun, als ob: 'Warum bist du so, blah, blah, blah?' Ich meinte: 'Mann, du weißt, was du gesagt hast.

Du weißt, was du gesagt hast.' Man kann mich vor dem Match nicht respektlos behandeln und dann erwarten, dass ich nach dem Match nett bin", fügte Fritz hinzu. Diese Auseinandersetzung zeigt, wie hoch die Emotionen bei einem Grand-Slam-Turnier kochen können, besonders wenn persönliche Befindlichkeiten ins Spiel kommen.

Fritz, der sich auf sein nächstes Match gegen den 24-gesetzten Alejandro Tabilo aus Chile vorbereitet, wird hoffen, seine Leistung auf dem Platz sprechen zu lassen und weiterhin für Furore in Wimbledon zu sorgen.

Taylor Fritz Arthur Rinderknech Wimbledon
SHARE