Juan Martin kann keine Pause einlegen und scheidet aus Queen´s nach ...


by   |  LESUNGEN 487
 Juan Martin kann keine Pause einlegen und scheidet aus Queen´s nach ...

Juan Martin del Potro war einer der engagiertesten und fleißigsten Tour-Spieler der letzten zehn Jahre. Trotzdem haben Verletzungen und Unglück den Tandil-Eingeborenen immer begleitet und ihn daran gehindert, mehr zu erreichen und für einen noch besseren Platz unter der Sonne der Tenniswelt zu kämpfen.

Im Jahr 2017 konnte del Potro seit Ende Februar fast die gesamte Saison spielen. Form und Dynamik haben dazu geführt, dass er 2018 bedeutendere Ergebnisse erzielte, seinen ersten Masters 1000-Titel in Indian Wells gewann und die Nummer 3 der Welt wurde Zum ersten Mal in seiner Karriere.

Nach wie vor konnte der Argentinier nicht lange unter der Sonne bleiben, schied bei den Shanghai Masters gegen Borna Coric wegen einer Verletzung am rechten Knie aus und bestritt nur ein Turnier in sieben Monaten, was ihm nichts brachte gut.

Entschlossen, ein weiteres Comeback zu feiern, kämpfte del Potro in Madrid, Rom (zwei Punkte für das verlorene Match gegen Djokovic) und Roland Garros und fand die körperliche Stärke und die Schüsse für die kommende Grassaison, die in Queen´s begann.

In einer herausfordernden ersten Runde besiegte Juan Martin den jungen Kanadier Denis Shapovalov in einer Stunde und 16 Minuten mit 7-5,6-4. ohne Unterbrechungspunkte anzubieten und den Dienst des jungen Spielers einmal in jedem Satz zu stehlen, um einen soliden Gewinn zu erzielen.

Beide Spieler hatten mehr Siegtreffer als Fehler, und der Argentinier spielte besser, als er es am meisten brauchte. Er schaffte drei Pausen und verwandelte zwei, was ihm seinen Platz in der nächsten Runde sicherte, in der er gegen Feliciano López spielen sollte.

Nach 10 Pflichtspielen von beiden Seiten ging Juan Martin mit 6: 5 in Führung, als Denis einen Doppelfehler begangen hatte und den ersten Satz im nächsten Spiel mit einem Ass über das T zum 7: 5 beendete. Sacando beim 2: 2 im zweiten Satz machte Shapovalov einen Fehler, als er eine Pause einlegte, wodurch Del Potro im zehnten Spiel mit einem weiteren großartigen Service an die Spitze kam.

Der entscheidende Moment der Woche für Del Potro war das achte Spiel des zweiten Satzes, in dem er sich beim Jagen einer Shapovalov-Salve das rechte Knie verletzte und kurz vor dem Netz ausrutschte, um sofort Schmerzen zu verspüren.

Nach einigen medizinischen Tests musste sich Juan Martin von der Veranstaltung zurückziehen, in der Hoffnung, dass die Verletzung nicht so schwerwiegend ist und für Wimbledon bereit ist, das in 10 Tagen beginnt.

"Es ist sehr schade, dass Juan Martin in den Ruhestand musste. Das Publikum liebt ihn hier genauso wie auf der ganzen Welt. Wir wünschen ihm eine vollständige und schnelle Genesung und freuen uns darauf, ihn im nächsten Jahr wieder zu sehen ", sagte Turnierdirektor Stephen Farrow.