ATP Halle: Federer besiegt Goffin und holt in Halle seine zehnte Krone


by   |  LESUNGEN 173
ATP Halle: Federer besiegt Goffin und holt in Halle seine zehnte Krone

Weltnummer 3 Roger Federer hat erneut seine Größe auf dem Rasen unter Beweis gestellt und David Goffin in einer Stunde und 23 Minuten mit 7: 6,6: 1 besiegt, um seine zehnte Krone in Halle und insgesamt 102 auf der Tour zu holen!

Roger nahm zum siebzehnten Mal an einem seiner Lieblingsturniere teil und rückte auf seine letzte Nummer 13 vor. Mit mindestens zehn Titeln in einem einzigen ATP-Event konnte er sich als zweiter Spieler der offenen Ära durchsetzen.

Roger spielte zum ersten Mal seit drei Jahren wieder Lehm. In Paris hatte Roger große Probleme, seinen Rhythmus im ersten Rennen dieses Jahres zu finden. Er reichte jedoch aus, um das Halbfinale zu erreichen und ließ Pierre-Hugues aus Herbert am Samstag in 62 Minuten und sammelte die Dynamik vor dem Zusammenprall mit Goffin und besiegte den Belgier sieben Mal in acht Spielen.

Er erreichte sein erstes ATP-Finale in mehr als eineinhalb Jahren, Goffin spielte im ersten Satz von seiner besten Seite, als er gut spielte und drei Pausen einlegte, ohne eine zu verwandeln und den Gleichstand mit 7: 2 zu verlieren.

Das war der Punkt, an dem das Match zurückkehrte, und im zweiten Satz war nichts mehr im Tank. Er wurde dreimal gebrochen (5 Doppelfehler) und ließ Roger bis zur Ziellinie marschieren. Im Allgemeinen war es eine solide Leistung von Federer, der dieses lockere Spiel mit seinem Service überstanden und den Rest des Spiels dominiert hat.

Er erzielte 23 Siege und 14 Fehler ohne Risiko im Vergleich zu denen von Goffin 17 und 29. Der Schweizer war in der Meisterschaft nahezu perfekt rot, holt mit seinem Schläger die Punkte und taucht in diesem ersten herausfordernden Satz an die Spitze auf, ohne auf die Suche nach seiner zehnten Trophäe in Halle zurückzublicken, 19 Jahre nach seinem Debüt in diesem Event!