Hurlingham: Der fast pensionierte Baghdatis schlug Auger-Aliassime



by   |  LESUNGEN 619

Hurlingham: Der fast pensionierte Baghdatis schlug Auger-Aliassime

Der aufstrebende Star Felix Auger-Aliassime feierte auf der Hurlingham-Messe seine zweite Niederlage, als der 138-jährige Marcos Baghdatis einen 6-4.6-3-Sieg über den 18-jährigen Feeling-Spieler erzielte. Die Nummer 21 der Welt, Auger-Aliassime, sicherte sich mit seinem Aufschlag im zehnten Spiel seinen ersten Punkt.

Den zweiten Punkt konnte er jedoch nicht retten, da der Zypriot im ersten Satz blieb. Die gute Leistung des 34-Jährigen setzte sich zu Beginn des zweiten Satzes fort, als er mit einem 3: 0-Vorsprung sehr schnell davon kam.

Die frühere Nummer 8 der Welt Baghdatis behielt dann seinen Dienst, um den Sieg zu besiegeln. Am ersten Tag der Hurlingham-Ausstellung verlor Auger-Aliassime 2018 gegen Wimbledon-Finalist Kevin Anderson. Unterdessen gewann Baghdatis dieses Jahr sein einziges Spiel in Hurlingham, da er sich jetzt auf Wimbledon vorbereitet, wo er sich vom Profi-Tennis zurückziehen wird.

Im zweiten Spiel des Tages setzte die Nummer 8 der Welt, die Anderson in Folge besiegte, den Chilenen Nicolas Jarry mit 6-3,7-5. Es gab keine Breakpoints bis zum sechsten Spiel, als der Südafrikaner seinen ersten Breakpoint umwandelte und im ersten Satz mit 4: 2 in Führung ging.

Der 33-Jährige gewann mit Leichtigkeit seine Aufschlagspiele, um den ersten Satz zu gewinnen. Das Match schien in einem dritten Satz definiert zu werden, aber Anderson drehte das 4: 2-Defizit, um den Sieg in geraden Sätzen zu erringen.

Anderson sollte am dritten Tag der Hurlingham-Ausstellung gegen Wimbledon-Finalist Marin Cilic antreten, doch der Kroate zog sich aus dem Spiel zurück.