Wimbledon: Rafael Nadal überholt Yuichi Sugita und spielt gegen Kyrgios



by   |  LESUNGEN 570

Wimbledon: Rafael Nadal überholt Yuichi Sugita und spielt gegen Kyrgios

Die Nummer 2 der Welt und Der zweifache Wimbledon meister Rafael Nadal setzte sich mühelos in die zweite Runde und besiegte den Spieler aus der Yuichi Sugita-Qualifikation in zwei Stunden und einer Minute mit 6: 3, 6: 1, 6: 3.

Es war der 49. Sieg für Nadal in Wimbledon, der sich den ehemaligen Meistern Stefan Edberg und Goran Ivanisevic anschloss und versuchte, den 50. Sieg in einer zweiten Runde gegen Nick Kyrgios zu erringen, der ihn hier bereits vor fünf Jahren besiegte.

Der Spanier fiel am ersten Punkt des Spiels und brauchte einige Zeit, um sich zu erholen und das gewünschte Tempo einzustellen. Im Rest des Spiels dominierte er, um die letzten 64 zu erreichen. Mit 11 Assen verlor Rafa den Aufschlag nur einmal bei fünf Gelegenheiten, die den Japanern geboten wurden, und blieb mit fast der Hälfte der Punkte bei der Rückkehr, um sechs Pausen zu machen und die Ziellinie zu erreichen.

Der Spanier hatte 26 Siegtreffer und 24 ungezwungene Fehler und ließ seinen Gegner mit 18 direkten Punkten und mehr als 30 Fehlern zurück. Sugita brach in diesem ersten Spiel und erzielte nach seiner Rückkehr im dritten Spiel zehn Punkte in Folge für drei weitere Chancen.

Nach einem frühen Rückschlag rettete Rafa ihn mit einem Defizit von nur einer Pause, das er im vierten Spiel mit 2: 2 besiegte. Nadal machte im achten Spiel eine weitere Pause, nachdem Sugita einen lockeren Rückhandschlag hinnehmen musste, und beendete das erste Spiel nach 42 Minuten mit einem guten Spiel mit einem 6-3.

Rafa war der einzige Spieler auf dem Platz im zweiten Satz, der eine gute Leistung zeigte und im ersten, dritten und siebten Spiel drei Pausen zum 6: 1 einlegte und sich der Torlinie näherte. Yuichi verschwendete zu Beginn des dritten Satzes einen Breakpoint und blieb bis zum achten Spiel bestehen, als Rafa mit einem 5-3 Vorsprung pausierte.

Im nächsten Spiel beendete er das Spiel mit einem Siegesdienst, um seinen Platz in der zweiten Runde zu sichern.