Cincinnati:Murray verliert bei seiner Rückkehr trotz solider Anstrengungen


by   |  LESUNGEN 152
Cincinnati:Murray verliert bei seiner Rückkehr trotz solider Anstrengungen

Der ehemalige Weltmeister und dreifache Grand-Slams-Sieger Andy Murray, der nach Wimbledon 2017 in nur 15 Einzelspielen antrat, hat sich entschlossen, es in Cincininnati erneut zu versuchen. In einer Stunde verlor er gegen Richard Gasquet mit 6: 4: 6: 4 36 Minuten.

Als Andy im Juni zum Tennis zurückkehrte, widmete er sich dem Doppelspiel und erhielt eine positive Resonanz, die ihn ermutigte, in Ohio gegen Gasquet zum zwölften Mal in die Einzelbox einzutreten. Gasquet erwies sich als zu stark für seinen Gegner, der seit Januar kein Einzelmatch mehr bestritten hatte.

Er sparte vier von fünf Pausen und bekam drei Pausen, um als Erster die Ziellinie zu überqueren und Andy zum ersten Mal seit 2012 zu besiegen! Murray hatte mit 54% zu tun und musste in seinen Service-Spielen hart arbeiten.

Er verlor das Feuer in seinen Beinen und die Schläge, die er vor dieser Hüftverletzung erlitten hatte, die zwei Operationen erforderte. Er erzielte 20 Siege und 28 Fehler bei den längsten Rallyes den Überblick zu verlieren, um Richard in die nächste Runde zu schieben.

Der Franzose spielte intelligent, dominierte seine Schläge gut und unterbrach Andys Rhythmus mit einer Mischung aus Drop Shots und tiefen Schlägen, um das, was er in Kanada hinterlassen hatte, fortzusetzen und in die zweite Runde vorzudringen.

Gasquet kam im ersten Spiel des Spiels nach einem Murray-Rückhand-Fehler von den Beinen und erzielte im zweiten Spiel drei Treffer, um den Vorteil zu festigen. Andy sicherte sich im dritten Spiel einen Breakpoint, um ein noch größeres Defizit zu vermeiden, und holte sich die Pause im vierten Spiel zurück, als Richard einen existierenden schickte.

Im fünften Spiel gab es zwei weitere Pausen für Gasquet, die verpasst wurden, bevor mit einem 3: 3-Sieg ein weiterer Vorteil eröffnet wurde. Ein erfolgreicher Drop-Shot besiegelte das nächste Spiel für Rchard, der beim ersten Satz blieb, nachdem er sein Aufschlagspiel mit einer Siegessalve mit 5: 4 gewonnen hatte.

Murray erlitt zu Beginn des zweiten Satzes eine Nullpause, und dies war der entscheidende Moment des Satzes. Der Franzose verteidigte seinen Dienst auf gute Weise und überquerte mit seinem Dienstspiel im zehnten Spiel dank eines Fehlers von die Ziellinie Andy rückhand, um seinen Platz in der zweiten Runde reservieren zu können.