Rafael Nadal besiegte Hyeon Chung, um auf die letzten 16 vorzurücken



by   |  LESUNGEN 240

Rafael Nadal besiegte Hyeon Chung, um auf die letzten 16 vorzurücken

Der Spanier Rafael Nadal, der in seinem 81. Spiel bei den US Open antrat, gewann den 60. Sieg in New York und besiegte Hyeon Chung in einer Stunde und 58 Minuten mit 6-3.6-4.6-2. Es war eine weitere solide Leistung der Spanier, die um den ersten Aufschlag kämpften, aber den größten Nutzen daraus zogen.

Sie verloren nur 15 Punkte in seinen Aufschlagspielen und fanden nie eine Abbruchstelle, um den Druck auf Chung zu erhöhen, der es nach dem Pass nicht aushalten konnte sieben Stunden auf dem Platz in den letzten beiden Runden.

Der Koreaner gab sein Bestes, um bei den kürzesten und mittelfristigen Einsätzen mit seinem großartigen Gegner mitzuhalten, hatte aber bei den längsten Rallyes keine Chance gegen Rafa Fast 40 ungezwungene Fehler.

Rafa dominierte seine Schüsse auf gute Weise mit 28 Siegen und 26 Fehlern, holte 40% der Punkte bei der Rückkehr und bekam vier Pausen von acht Gelegenheiten, um die Ziellinie zu erreichen und zum elften Mal auf die letzten 16 vorzurücken.

. Er unterbrach Chung im sechsten Spiel, als der Koreaner eine Rückhand verschickte und den ersten Satz im neunten Spiel mit einem Ass zum 6: 3 beendete. Der Spanier verlor fünf Punkte nach dem ersten Schuss im zweiten Satz, gewann seine Aufschlagspiele und unterbrach Chung mit einem 2: 2 in der Linie Das zehnte Spiel, als Hyeon ein lange bestehendes schickte.

Für Rafa sah es auch im dritten Satz sehr gut aus, als er drei Punkte in seinen Spielen verlor und den Aufschlag des Gegners in den Spielen drei und sieben stahl, bevor er den Deal mit einem Vorhand-Sieger im achten Spiel besiegelte, um auf dem Titelkurs gegen John Isner zu bleiben oder Marin Cilic in der nächsten Runde.