Sock und Fritz werden Nadal und Federer im Laver Cup herausfordern



by   |  LESUNGEN 1676

Sock und Fritz werden Nadal und Federer im Laver Cup herausfordern

Der La Laver Cup wurde zu Ehren eines der größten Konkurrenten unseres Sports ins Leben gerufen und startete 2017 in Prag auf einem einzigen schwarzen Hartplatz. Team Europe und Team World versammelten das bestmögliche Spielerteam.

Zum ersten Mal teilten Rafael Nadal und Roger Federer die gleiche Seite des Feldes, und die Zuschauer hatten die Gelegenheit, einige fantastische Konfrontationen zu sehen, bei denen die Zuschauer am Rand der Sitze saßen.

Roger Federer besiegte Nick Kyrgios im entscheidenden Spiel, nachdem er sich einen Matchball gesichert hatte, um den Titel für die europäische Mannschaft zu sichern. Letztes Jahr zog die Aktion nach Chicago, und dieses Mal waren Roger Federer, Novak Djokovic und Alexander Zverev die führenden Persönlichkeiten, die Team World erneut stürzten, um die schöne Trophäe zum zweiten Mal in Folge zu holen und den dreitägigen Wettbewerb abzuschließen Das hielt die Spieler und das Publikum auf und neben dem Platz unterhalten.

Nach zwei sehr erfolgreichen Auflagen findet der Laver Cup vom 20. bis 22. September in Genf seine neue Heimat und bietet Federer die Möglichkeit, sich vor seinem lokalen Publikum mit anderen Spielern wie Rafael Nadal, Dominic Thiem, Alexander Zverev und Stefanos zu messen Tsitsipas.

Auf der anderen Seite wird das rote Team World versuchen, die stärkeren Rivalen zu überraschen und zu besiegen, allerdings ohne Kevin Anderson, der sich entschlossen hat, den Rest der Saison mit einer Verletzung auszulassen.

Der Kapitän John McEnroe hat Jack Sock und Taylor Fritz gerufen, um sich John Isner, Milos Raonic, Nick Kyrgios und Denis Shapovalov anzuschließen. Jack Sock spielte 2017 in der ersten Ausgabe des Laver Cup, gewann ein Doppelmatch und verlor ein geschlossenes Einzelmatch gegen Rafael Nadal.

Letztes Jahr gewann er drei Doppelspiele und hoffte, dass es nächste Woche mehr in Genf geben würde. "Jack ist seit zwei Jahren unser MVP und ich freue mich, dass er dieses Jahr zu uns nach Genf kommt", sagte McEnroe.

"Wir müssen strategisch vorgehen, Team Europe wird schwer zu schlagen sein. Für uns war das Doppel in den letzten Jahren sehr wichtig. Wir haben die große Mehrheit unserer Doppelmatches gewonnen und offensichtlich war Jack ein großer Teil davon.

Er ist einer der besten Doppelspieler der Welt, unglaublich vielseitig und ein großartiger Teamplayer - es ist ein Umfeld, in dem er gedeiht. Ich denke, er könnte für uns in Genf der Schlüssel zum Erfolg sein.

Taylor Fritz hat die beste Saison seiner Karriere, in diesem Jahr zeigte er eine blasige Form und stieg schnell in der Rangliste auf, um einen Weltrekord von 25 zu erreichen. Taylor ist eine der jungen Waffen, die es im Welttennis zu sehen gibt.

Er ist erst 21 Jahre alt, versteht sich hervorragend mit allen Jungs und wird eine großartige Bereicherung für das Team in Genf sein. Ich weiß, Kevin ist enttäuscht, dass er dieses Jahr nicht am Laver Cup teilnehmen kann - er war fantastisch in Chicago - und wir wünschen ihm alles Gute für seine Reha und freuen uns darauf, ihn bald wieder auf dem Platz zu sehen.

" "Ich freue mich darauf, jedes Jahr Laver Cup zu spielen und die unglaubliche Teamatmosphäre und Kameradschaft zu erleben", sagte Sock. Es ist wahrscheinlich die beste Atmosphäre, in der wir je gespielt haben.

Ich bin froh, mit einigen meiner besten Freunde auf Tour zu sein, wir verstehen uns alle sehr gut und haben viel Spaß. Du weißt, die anderen Jungs haben deinen Rücken da draußen, sie unterstützen dich, schauen dir dein gesamtes Match an, es bringt dich dazu, dein Bestes zu geben, und ich denke, es passiert und kann einen großen Unterschied machen.

In den ersten beiden Jahren war Team World sehr aktiv und wir hatten definitiv unsere Gewinnchancen und es war so eng. Wenn ein paar Punkte hier und da in die entgegengesetzte Richtung gegangen wären, hätten wir die Trophäe in beiden Jahren halten können.

In seiner Heimat erwarten wir eine verrückte Anzahl von Roger- und Team Europe-Fans, aber Sie wissen, dass wir in Prag eine ähnliche Erfahrung gemacht haben, also sind wir daran gewöhnt. Wir sind definitiv starke Außenseiter, aber es wird Spaß machen, da rauszukommen, um zu versuchen, Menschen das Gegenteil zu beweisen und für große Aufregung zu sorgen. "