Stan Wawrinka und Milos Raonic ziehen sich aus Tokio zurück



by   |  LESUNGEN 763

Stan Wawrinka und Milos Raonic ziehen sich aus Tokio zurück

Der dreifache Grand-Slams-Champion Stan Wawrinka und der Vizemeister von Wimbledon, Milos Raonic, schieden nächste Woche von den Japan Open in Tokio aus. Wawrinka, der auch letzte Woche bei den St. Petersburg Open ausschied, wird nicht zum sechsten Mal auf den Hartplatzplätzen von Tokio auflaufen.

Der 34-Jährige gewann die Japan Open 2015, nachdem er im Finale seinen guten Freund Benoit Paire besiegt hatte. Welt Nr. 21 Wawrinka kehrte zum ersten Mal nach Tokio zurück, seit er im vergangenen Jahr alles gewonnen hatte, konnte aber im Achtelfinale keinen großen Erfolg verbuchen.

Andererseits wird Milos Raonic zum achten Mal in seiner Karriere nicht an den Japan Open teilnehmen. Der 28-Jährige hatte mehrere großartige Auftritte in Tokio, konnte das Turnier jedoch nie gewinnen, seit er 2012,2013 und 2014 Finalist war.

Wawrinka und Raonic werden in Tokio durch den Spanier Albert Ramos-Vinolas und den Finalisten des Paris Masters 2017, Filip Krajinovic, ersetzt. Der 31-jährige Ramos-Vinolas wird in Tokio zum vierten Mal auftreten, während der 27-jährige Krajinovic bei den Japan Open debütiert.

Auf der anderen Seite wurden weitere Details des Wohltätigkeitsausstellungsspiels bekannt gegeben, das Roger Federer in Tokio, Japan, im Ariake Coliseum spielen wird. Die Veranstaltung findet am Montag, den 14. Oktober 2019, unmittelbar nach dem Ende des Rolex Shanghai Masters statt.

Der Hauptsponsor wird Uniqlo sein. In der Ausstellung werden Federer, der Uniqlo-Botschafter Kei Nishikori, der Golfspieler Adam Scott und die beiden Rollstuhltennisspieler Shingo Kunieda und Gordon Reed zu sehen sein. Es ist das zweite Mal, dass Federer nach 2006 in Japan spielt, als er die Rakuten Open gewann.