Mubadala WTC: Stefanos Tsitsipas entthront Novak Djokovic und erreicht das Finale



by   |  LESUNGEN 1380

Mubadala WTC: Stefanos Tsitsipas entthront Novak Djokovic und erreicht das Finale

Im Kampf gegen den viermaligen Tennis-Weltmeister Mubadala Novak Djokovic und den Sieger des ATP-Finales Stefanos Tsitsipas errang der Grieche einen Triumph mit 3: 6, 7: 6, 6: 4 und erreichte das Finale. Novak kehrte im zweiten Satz beeindruckend zum Tie Break zurück und verpasste die Gelegenheit, das Spiel in geraden Sätzen zu besiegeln, um im entscheidenden Satz eine frühe Niederlage zu erleiden, die Stefanos ins Finale schickte.

Es war eine aufregende Begegnung mit vielen Siegen und attraktiven Bewegungen auf beiden Seiten, die das Publikum von Anfang bis Ende unterhielten. Novak sicherte sich im ersten Spiel einen Breakpoint mit einem Ass und bekam im zweiten Spiel eine Break nach einem Fehler von Vorhand von Tsitsipas, der einen Doppelfehler im 1: 4 machte, um zu brechen und Novak nach vorne zu schicken.

Der Serbe verlor seinen Aufschlag im nächsten Spiel, bevor er den ersten Satz im neunten Spiel mit einem 6: 3-Sieg in etwas mehr als 30 Minuten beendete. Tsitsipas stieß zu Beginn des zweiten Satzes eine Ausbruchschance ab, stahl im nächsten Spiel den Dienst des Gegners und baute nach einem Djokovic-Fehler eine 5: 1-Führung auf.

Plötzlich begann der Titelverteidiger viel besser zu spielen und schaffte es, beide Breaks im siebten und neunten Spiel zu wiederholen, um einen Tie Break zu erreichen, der für Stefanos zum Sieg notwendig war. Der Grieche hatte drei Minibreaks und gewann mit 7: 4, als Novaks Vorhand ins Netz stürzte, an Fahrt gewann und im ersten Spiel des dritten Satzes eine weitere Break einlegte.

Das brachte ihm einen Vorteil auf dem Platz, verschwendete mehr Breaks, bediente seine fünf Aufschlagspiele aber gut, um das Tor auf seiner Seite zu halten und das Spiel im zehnten Spiel mit einem Ass zu besiegeln.