ATP Acapulco:Rafael Nadal besiegt Soonwoo Kwon und wird gegen Grigor Dimitrov spielen



by   |  LESUNGEN 1061

ATP Acapulco:Rafael Nadal besiegt Soonwoo Kwon und wird gegen Grigor Dimitrov spielen

Der Weltnummer 2 und zweifache Acapulco-Meister Rafael Nadal wird nach einem 6: 2, 6: 1-Triumph über Soonwoo Kwon im Halbfinale gegen Grigor Dimitrov spielen. Der junge Koreaner hatte im Februar einige gute Siege und gab auch in diesem Spiel sein Bestes.

Er schuf acht Breaks, verschwendete sie aber alle, um Rafa zum 18. Sieg in 20 Spielen zu schicken, wobei der Spanier vier von sechs Chancen erzielte Break, um das Duell in einer Stunde und 31 Minuten zu besiegeln. Im Eröffnungssatz produzierte Nadal drei befehlende Holds und holte sich zwei Breaks für einen sofortigen Vorsprung.

Er wehrte drei Breakschancen im einzigen losen Service-Spiel ab, um näher an die Ziellinie heranzukommen, und traf elf Sieger und vier ungezwungene Fehler, um Kwon zurückzulassen. Der Spanier war im Eröffnungsspiel des Zusammenstoßes in einen Aufschlagsieger verliebt, wiederholte dies im dritten Spiel nach einem Vorhand-Fehler des Koreaners und verdiente sich die erste Aufschlagbreak mit einem Vorhand-Sieger im vierten Spiel, um ein 3: 1 zu erzielen Vorteil.

Rafa dominierte mit dem ersten Schuss und hielt nach einem Ass mit 15 einen weiteren Hold, um die Führung zu bestätigen, bevor er mit 4: 2 drei Breakchancen hatte, so ziemlich aus dem Nichts. Er rettete den ersten mit einer Vorhand auf der ganzen Linie, den zweiten nach einem Fehler von Soonwoo und den letzten mit einem weiteren gut konstruierten Angriff, bevor er das Spiel mit einem Aufschlag-Sieger zum 5: 2 nach Hause brachte.

Als Nadal im achten Spiel zurückkehrte, machte er nach einem Rückhandfehler von Kwon mit 15 eine Break, packte den Opener in 36 Minuten ein und hoffte auf mehr davon im zweiten Satz. Zu Beginn des zweiten Satzes diente Rafa zwei Breakchancen mit den Gewinnern und malte eine weitere Vorhand auf der ganzen Linie, um das Spiel zu besiegeln und einen frühen Rückschlag zu vermeiden.

Das erste Spiel brachte drei Deuces und das zweite war noch länger, mit drei Haltepunkten für den Spanier. Er verwandelte den letzten dank eines Doppelfehlers des Youngsters, wobei ein weiteres erweitertes Spiel auf seinem Aufschlag stand.

Trotz eines Vorsprungs von 40: 14 musste Rafa gegen drei Breakchancen spielen, sie mit drei starken Gewinnern besiegen und das Spiel sichern, als Kwon eine Vorhand weit schickte, um die Break zu bestätigen und mit 3: 0 nach oben zu kommen.

Der Koreaner hielt im vierten Spiel mit 15, um das Defizit zu verringern, und Nadal reagierte nach einem Ass mit einem 4: 1-Vorsprung. Der Spanier holte bei der Rückkehr im sechsten Spiel vier direkte Punkte, um eine Chance auf eine Break zu schaffen.

Er nutzte diese nach einem Vorhand-Fehler von Soonwoo und setzte sich im nächsten Spiel mit einem Aufschlag-Sieger über die Spitze, um die letzten vier zu erreichen.