Trainer Corrado Barazzutti: Fabio Fognini wird wieder in Kitzbühel spielen



by   |  LESUNGEN 849

Trainer Corrado Barazzutti: Fabio Fognini wird wieder in Kitzbühel spielen

Trainer Corrado Barazzutti hat bekannt gegeben, dass Fabio Fognini plant, den Saisonstart bei den General Open in Kitzbühel zu beginnen, die vom 8. bis 13. September stattfinden sollen. Fognini, auf Platz 11 der Welt, nutzte den Tour Suspendierung, um sich von einigen seiner quälenden Verletzungen zu erholen, als er sich Ende Mai einer arthroskopischen Operation an beiden Knöcheln unterzog.

Die Genesung des 33-Jährigen ist gut verlaufen und er hat beschlossen, den US-Hartplatzschwung zu überspringen, wenn die Saison wieder beginnt, und stattdessen in Europa zu bleiben und Sandplatzveranstaltungen zu spielen.

"Fabio weiß, was er zu tun hat, wenn er sich bestmöglich erholen will. Und er arbeitet hart. Wir trainieren jeden Tag, ich bin sehr zufrieden mit seinem Engagement und seinen Ergebnissen. Es wird in ein paar Wochen fertig sein.

Wenn alles gut geht, wird Fabio in Kitzbühel sein. Wir sind zuversichtlich, weil alles gut läuft ", sagte Barazzutti gegenüber La Gazzetta dello Sport, wie auf We Love Tennis France zitiert.

Fognini sagte, es sei eine Verletzung gewesen, die ihn jahrelang geplagt habe

"Ich habe seit dreieinhalb Jahren ein Problem mit meinem linken Knöchel.

Ich habe gelernt, mit diesem Problem umzugehen. Dann hat auch mein rechter Knöchel in den letzten zwei Jahren angefangen zu spielen “, schrieb Fognini damals. „Ich hatte gehofft, dass die verschiedenen Probleme während meiner zweimonatigen Spielpause aufgrund der Sperrung verschwinden würden, aber als ich das Training wieder aufnahm, waren sie immer noch da.

"Nach einer ärztlichen Untersuchung und einer langen Diskussion mit meinem Team entschied ich mich für eine arthroskopische Operation an beiden Knöcheln. "Ich glaube, es ist das Richtige, während sich die Tour in dieser erzwungenen Pause befindet.

Ich werde mich heute in Italien einer Operation unterziehen. Ich kann es kaum erwarten, wieder zu spielen! "Eineinhalb Monate nach der Operation sagte Barazzutti: "Am Montag werde ich ihn mit aller Aufmerksamkeit wieder trainieren.

Wir werden wieder mit einer Reihe von schrittweisen Workouts beginnen, die offensichtlich mit dem Physiotherapeuten und dem Arzt, der ihn operiert hat, vereinbart werden. Je nachdem, wie er reagiert, könnten wir diese Workouts mehr oder weniger intensivieren.

"Das Ziel ist es, ihn in die Lage zu versetzen, auf den ersten Sandplätzen anzutreten." Fognini, eine ehemalige Nummer 9 der Welt, hat im Laufe seiner Karriere vier Mal in Kitzbühel gespielt. Sein bestes Ergebnis beim Turnier erzielte er 2017, als er das Halbfinale erreichte.