US Open: Denis Shapovalov besiegt David Goffin, um Geschichte zu schreiben



by   |  LESUNGEN 1623

US Open: Denis Shapovalov besiegt David Goffin, um Geschichte zu schreiben

2017 gab Denis Shapovalov in New York ein beeindruckendes Debüt, erreichte die vierte Runde bei den US Open und erzielte in den vergangenen zwei Jahren weitere Triumphe. Der junge Spieler hat die Messlatte höher gelegt und das erste große Viertelfinale in New York erreicht.

Er besiegte Sebastian Korda, Soonwoo Kwon, Taylor Fritz und David Goffin, um auf dem Titelkurs zu bleiben. Shapovalov ist der erste Spieler der Generation 1999 im Major-Viertelfinale und der erste Kanadier, der dies in New York erreicht hat.

Er hat den Belgier in dreieinhalb Stunden mit 6-7, 6-3, 6-4, 6-3 gestürzt . Der tapfere Kanadier traf 52 Sieger und 46 ungezwungene Fehler, ließ den Belgier bei einem Verhältnis von 37: 44 zurück und wehrte sechs von sieben Breakchancen ab, um den Druck auf der anderen Seite des Netzes zu erhöhen.

Goffin konnte diese Zahlen nicht erreichen, erlitt fünf Pausen bei den 16 Chancen des Youngsters und konnte sich nicht wie die anderen 12 Spieler um den ersten Major-Titel kämpfen. Der Eröffnungssatz dauerte 75 Minuten und der Belgier musste tief graben und seinen Aufschlag in den Spielen eins, fünf, sieben und elf verteidigen.

David sicherte sich im ersten Spiel einen Breakpoint mit einem Aufschlag-Sieger mit mutigeren Schlägen und einem Vorhand-Sieger, blieb auf der positiven Seite und löschte eine weitere Chance für Denis beim 3: 3 mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag aus.

Der Kanadier hätte sich mit 6: 5 nach vorne bewegen können, was durch einen weiteren soliden Punkt des Belgiers bestritten wurde, der aus dem Nichts einen Satzpunkt für die Rückkehr in Spiel 12 erzielte.

Shapovalov entließ es mit einem Ace auf der T-Linie, um einen Tie Break zu erreichen, den Goffin mit 7: 0 erzielte, um den ersten Teil der Begegnung zu stehlen. Denis wehrte im ersten Spiel des zweiten Satzes zwei Breakchancen ab und sicherte sich drei Spiele später die erste Break des Zusammenstoßes, als David einen Doppelfehler traf, an Dynamik gewann und einen 3: 1-Vorteil eröffnete.

Shapovalov ist der erste kanadische männliche Spieler im US Open-Viertelfinale

Dort brach er im ersten Spiel nach einer losen Rückhand von David ab, rettete einen Breakpoint mit einem boomenden Aufschlag in Spiel acht und hielt sein Aufschlag-Spiel mit einem Vorhand-Sieger bei 5-4, um zwei Sätze zu einem Vorteil zu schmieden.

Der Belgier hatte im dritten Spiel des vierten Satzes einen kostspieligen Doppelfehler und erlitt eine Break. Nach einem Volley-Sieger von Shapovalov, der nun zwei Spiele von der Ziellinie entfernt war, verschwendete er zahlreiche Spielchancen beim 1: 3.

Denis, der mit 5: 2 für den Sieg sorgte, wurde gebrochen, um den Rivalen im Wettbewerb zu halten. Wenige Minuten später landete er einen Volley-Sieger, um den Deal mit einer Break zu besiegeln und ins Viertelfinale vorzudringen.