ATP Rom: Marcel Granollers und Horacio Zeballos gewinnen 2020 den dritten Titel

Granollers und Zeballos verdrängten Jeremy Chardy und Fabrice Martin in einem engen Finale.

by Ivan Ortiz
SHARE
ATP Rom: Marcel Granollers und Horacio Zeballos gewinnen 2020 den dritten Titel

Die Samen Nummer 4, Marcel Granollers und Horacio Zeballos, gewannen den Doppeltitel der Rome Masters, nachdem sie das französische Duo Jeremy Chardy und Fabrice Martin im Finale mit 6: 4, 5: 7, 10: 8 besiegt hatten.

Chardy und Martin brachen im vierten Spiel des ersten Satzes zuerst den Aufschlag ihrer Gegner, verloren aber im nächsten Spiel unmittelbar danach ihren Aufschlag. Granollers und Zeballos konnten im siebten Spiel keinen Breakpoint umwandeln, schafften es jedoch zwei Spiele später, den Aufschlag zu brechen, um den ersten Satz zu gewinnen.

Das gleiche passierte im zweiten Satz, als Chardy und Martin es im vierten Spiel schafften, Granollers und Zeballos das Aufschlag-Spiel zu stehlen, aber im nächsten Spiel sofort ihren Aufschlag verloren. Die Franzosen hatten ihre zweite Break im achten Spiel, konnten dann aber den Satz mit ihrem Aufschlag im nächsten Spiel nicht gewinnen.

Chardy und Martin konnten den Satzpunkt im zehnten Spiel nicht umwandeln, brachen jedoch Granollers und Zeballos im zwölften Spiel, um einen dritten Satz zu erzwingen. Die beiden Teams waren beim Match Tie-Break mit 8: 8 unentschieden, bevor Granollers und Zeballos zwei Punkte in Folge gewannen, um den Titel zu gewinnen.

Zeballos und Granollers haben ihr Glück nicht verborgen

Das spanisch-argentinische Duo ist das einzige Team, das in dieser Saison mehrere Titel gewonnen hat. Zeballos und Granollers brauchten eine Stunde und 43 Minuten, um ihren dritten Titel des Jahres zu holen.

Vor der Saisonunterbrechung gewannen Granollers und Zeballos gemeinsam in Buenos Aires und Rio de Janeiro. "Dies ist einer der besten Momente meiner Karriere", sagte Zeballos. „Dieses Turnier hat eine lange Geschichte. Ich habe es viele Jahre lang gesehen, seit ich ein kleines Kind war, deshalb ist dieses Turnier wirklich wichtig.

Rom zu gewinnen ist eine große Sache für mich und sicher auch für Marcel. Was kann ich also sagen? Ich bin so glücklich. Man konnte es in unseren Gesichtern sehen, als wir das Match beendet haben. “ In der Zwischenzeit gab Granollers zu, dass er und Zeballos sich auf Sand wohl fühlen.

"Vor dem ersten Sandturnier des Jahres in Buenos Aires war ich lange Zeit ohne ein Spiel auf Sand zu gewinnen. Letztes Jahr habe ich in der gesamten Sandsaison kein Match gewonnen “, sagte Granollers. „Nach Buenos Aires und Rio haben wir uns auf dem Platz sehr gut gefühlt, als wir zusammen gespielt haben.

Wir sind beide in jungen Jahren mit Sand aufgewachsen und fühlen uns auf Sand großartig. Ich denke, wir können sehr gut spielen und freuen uns sehr, unseren dritten Titel des Jahres auf Sand zu gewinnen. “ Es bleibt abzuwarten, ob Granollers und Zeballos die bevorstehenden French Open gewinnen können.

Marcel Granollers Jeremy Chardy
SHARE