ATP Sardinien: Yannick Hanfmann besiegt Caruso. Petrovic ersetzt Fognini und gewinnt

Corentin Moutet, Jiri Vesely und Federico Delbonis erzielten am Mittwoch ebenfalls Siege

by Weber F.
SHARE
ATP Sardinien: Yannick Hanfmann besiegt Caruso. Petrovic ersetzt Fognini und gewinnt

Weltnummer 166 Danilo Petrovic hatte die Chance, an der Hauptziehung Sardiniens teilzunehmen. Er ersetzte Fabio Fognini als Lucky Loser und zog ins Viertelfinale ein. Petrovic besiegte Roberto Carballes Baena in einer Stunde und 27 Minuten mit 6: 1, 6: 4, erlitt drei Breaks und dominierte bei der Rückkehr, um dieses Defizit mit sieben Breaks aus 14 Möglichkeiten zu beseitigen.

Der Serbe brach den Spanier im ersten Satz vier Mal, zog die Break im zweiten Satz zurück und besiegelte den Deal mit einem weiteren mit 5: 4. Er holte seinen ersten ATP-Sieg mit 28 und rückte ins Viertelfinale vor.

Federico Delbonis verdrängte den sechsten Samen Pablo Andujar in zwei Stunden und 45 Minuten mit 5: 7, 7: 6, 6: 4, erholte sich im allerletzten Moment im zweiten Satz und setzte sich im Tiebreak durch, um den Zusammenstoß zu verlängern.

Andujar hatte zehn Doppelfehler, fünf Breaks und 13 Chancen. Er gewann 107 Punkte wie Delbonis, schaffte es aber nicht, den letzten Schritt zu tun und die nächste Runde zu erreichen. Beide Spieler tauschten vier Breaks zwischen den Spielen vier und acht im Eröffnungssatz, um Hals an Hals zu bleiben, bevor der Spanier mit 5: 5 eine weitere Break erzielte, die ihm den Satz sicherte.

Pablo setzte sich im zweiten Satz mit 5: 4 für den Sieg ein, verlor den Aufschlag, um Delbonis im Wettbewerb zu halten, und verpasste seine Chancen im Tiebreak, einen dritten Satz zu holen. Dort machte Federico eine frühe Break und produzierte fünf komfortable Aufschlagspiele, um die Ziellinie zu überqueren und in die letzten acht zu gelangen.

Laslo Djere erreicht das dritte ATP-Viertelfinale der Saison und verdrängt Dusan Lajovic in einer Stunde und 42 Minuten mit 6: 4, 7: 5. Laslo verlor sein Aufschlagspiel dreimal und sicherte sich fünf Rückspiele aus 14 Möglichkeiten, sich in geraden Sätzen über die Spitze zu bewegen.

Von 4: 3 nach unten im ersten Satz gewann Djere drei Spiele in Folge mit 6: 4 und sorgte im zweiten Satz für den Sieg mit 5: 4.

Yannick Hanfmann und Laslo Djere stehen im Viertelfinale

Dusan brach den Aufschlag seines Gegners erneut, um seine Chancen zu erhöhen, nur um die nächsten beiden Spiele zu verlieren und Laslo in die letzten acht zu schieben.

Jiri Vesely besiegte den fünften Samen Lorenzo Sonego in zwei Stunden und 14 Minuten mit 6: 4, 3: 6, 6: 1, ließ nur 14 Punkte hinter dem ersten Schuss fallen und dominierte den dritten Satz, um auf dem Titelkurs zu bleiben.

Vesely verwandelte die einzige Breakchance im ersten Satz in ein 6: 4, verlor im zweiten Satz etwas an Boden und kehrte im letzten Satz zu seinem Besten zurück, um den Rivalen hinter sich zu lassen und das zweite Viertelfinale der Saison zu erreichen.

Yannick Hanfmann brauchte eine Stunde und 24 Minuten, um Salvatore Caruso mit 6: 0, 6: 4 zu schlagen. Er verlor nie den Aufschlag und verdiente vier Breaks, um in die zweite Runde vorzudringen. Fotokredit: Yannick Hanfmann Twitter

Yannick Hanfmann Jiri Vesely Federico Delbonis
SHARE