ATP Köln 2: Daniel Altmaier und Marin Cilic sind ausgeschieden. Kecmanovic rückt vor



by   |  LESUNGEN 715

ATP Köln 2: Daniel Altmaier und Marin Cilic sind ausgeschieden. Kecmanovic rückt vor

Alexander Zverev gewann letzte Woche das erste Event in Köln, nachdem er den jungen Kanadier Felix Auger-Aliassime in geraden Sätzen mit 6: 3, 6: 3 besiegt hatte.An diesem Montag begannen die Spiele der ersten Runde der Köln-Championship, die zweite Veranstaltung in Folge in der Lanxess Arena.

Daniel Altmaier war der einzige deutsche Spieler, der am Montag spielte, und wurde durch der Qualifikationspieler Egor Gerasimov mit 6: 1, 6: 0 gedemütigt. Altmaier, der das Viertelfinale der letzten French Open erreichte, konnte nur ein Spiel gegen der Weißrusse gewinnen und damit die Chance verlieren, sein Ergebnis im Vergleich zur letzten Woche zu verbessern, als er auch in der ersten Runde gegen den Schweizer Henri Laaksonen verlor in drei Sätzen hier in Köln.

Cilic war von Johnson überrascht. Kecmanovic, Simon und Mannarino rücken vor

Der frühere Nummer 3 der Welt, Marin Cilic, kann immer noch nicht das Niveau finden, das ihn zum Gewinn der US Open 2014 geführt hat.

Er begann das Jahr mit dem ATP Cup, wo er zwei Siege und eine Niederlage für sein Land hatte. Anschließend erreichte er das Achtelfinale bei den Australian Open, wo er gegen Milos Raonic verlor. Von Melbourne reiste er nach Marseille, wo er im Achtelfinale erneut verlor, diesmal gegen Denis Shapovalov.

Von Marseille reiste er nach Dubai, wo er in der ersten Runde gegen Benoit Paire verlor. Von Dubai reiste er nach Zagreb, wo er die Qualifikationsserie für das Davis Cup Finals gegen Indien bestritt, wo er beide Einzelspiele gewann.

Nach dieser Davis Cup-Serie stellte die Weltpandemie alle Aktivitäten im Tennis ein und sogar in New York kehrte Cilic zurück, um bei den Western und Southern Open zu spielen, wo er in der ersten Runde erneut gegen Denis Shapovalov verlor.

Cilic blieb in der Flushing Meadows-Blase, um die US Open zu spielen, wo er in der dritten Runde gegen den späteren Meister Dominic Thiem verlor. Von New York aus reiste er nach Rom, um bei den Rome Masters zu spielen, wo er das Achtelfinale gegen Casper Ruud verlor.

Bei Roland Garros hatte Marin das Pech, in der ersten Runde erneut gegen Thiem anzutreten, wo er nach einer Niederlage in geraden Sätzen ebenfalls kein günstiges Ergebnis erzielte. Von Paris reiste er nach Deutschland, um in der Köln-Halle zu spielen, wo er im Achtelfinale gegen Alejandro Davidovich Fokina verlor.

Diesen Montag verlor Cilic erneut in der ersten Runde der Köln- Championship gegen den Amerikaner Steve Johnson mit 6-7 (3), 4-6. In anderen Ergebnissen des ersten Tages: Miomir Kecmanovic besiegte Sumit Nagal mit 4: 6, 7: 6 (4) und 6: 1.

Adrian Mannarino besiegte Alexei Popyrin mit 6: 2, 6: 2. Gilles Simon besiegte Jordan Thompson mit 6: 3, 7: 5. Yoshihito Nishioka besiegte Kyle Edmund mit 6: 4, 6: 0. Am Dienstag geben sie ihr Debüt im Turnier: Alejandro Davidovich Fokina gegen Damir Dzumhur, Tennys Sandgren gegen Pierre-Hugues Herbert, Jannik Sinner gegen James Duckworth, Fernando Verdasco gegen John Millman und Danilo Petrovic gegen Dennis Novak.