Dimitrov und Wawrinka treffen in der ersten Runde in Wien auf die zweiten Samen



by   |  LESUNGEN 1144

Dimitrov und Wawrinka treffen in der ersten Runde in Wien auf die zweiten Samen

Der frühere Nummer 3 der Welt Grigor Dimitrov und der dreifache Grand-Slam-Meister Stan Wawrinka haben in Wien eine harte erste Runde im Doppel bestritten, da sie auf die Nummer 2-Samen Rajeev Ram und Joe Salisbury treffen werden.

Dimitrov und Wawrinka, die 2014 als Team im Queen's Club debütierten, werden zum ersten Mal seit ihrer Niederlage in der ersten Runde beim Monte Carlo Masters im April 2019 zusammen spielen. Dimitrov und Wawrinka hatten nicht viel Erfolg zusammen, da sie seit 2016 kein Spiel mehr gewonnen haben und das Achtelfinale nie gemeinsam überstanden haben.

Dimitrov und Wawrinka haben zusammen drei Spiele verloren, als ihr letzter Sieg als Paar gegen der Franzose Lucas Pouille und der Österreicher Dominic Thiem beim Toronto Masters 2016 kam.

Dimitrov und Wawrinka werden versuchen, in Wien gute Arbeit zu leisten

Ram und Salisbury, die Anfang dieses Jahres bei den Australian Open ihren ersten Grand-Slam-Team-Titel errungen haben, treten als einer der Hauptfavoriten in Wien an, um alles zu gewinnen.

Dimitrov und Wawrinka spielen selten Doppel - ihr letztes gemeinsames Spiel fand vor anderthalb Jahren statt - und es wird für sie äußerst schwierig sein, eines der besten Doppel-Duos auf der ATP Tour zu schlagen.

In der Zwischenzeit wird der lokale Favorit Dominic Thiem auch im Wiener Doppel sein, da er und sein enger Freund Dennis Novak gegen die Briten Jamie Murray und Neal Skupski spielen werden. Thiem, der letztes Jahr seinen ersten Wiener Titel holte, nachdem er Diego Schwartzman im Finale besiegt hatte, wollte auch in diesem Jahr in Wien Doppel spielen und bat die Turnierorganisatoren um eine Wildcard.

Zu keiner Überraschung erfüllten die Wiener Organisatoren Thiems Wunsch, so dass der hochrangige österreichische Tennisspieler und Novak eine Wildcard für das Doppel erhielten. Thiem und Novak, die seit ihrer Zusammenarbeit in Kitzbühel im Jahr 2018 nicht mehr zusammen gespielt haben, werden zum vierten Mal als Team auftreten.

Thiem und Novak debütierten 2016 als Team auf den Sandplätzen von Kitzbühel, als sie das Finale erreichten, bevor sie im Finale Zweiter gegen Wesley Koolhof und Matwe Middelkoop wurden. Drei Monate später in diesem Jahr traten Thiem und Novak zum ersten Mal in Wien auf.

Unglücklicherweise für Thiem und Novak beeindruckten sie nicht, als sie in der ersten Runde in Wien mit 6: 0, 6: 0 gegen Bob Bryan und Mike Bryan verloren. Thiem und Novak hoffen diesmal auf ein besseres Wiener Ergebnis, aber es wird nicht leicht sein, die Doppelspezialisten Murray und Skupski zu schlagen.