ATP Astana Open-Auslosung: Benoit Paire ist der erste Samen.Bublik der lokale Favorit



by   |  LESUNGEN 1106

ATP Astana Open-Auslosung: Benoit Paire ist der erste Samen.Bublik der lokale Favorit

Während die ATP 500 in Wien den größten Teil des Rampenlichts einnehmen wird, finden diese Woche auch die Astana Open mit dem französischen Tennisspieler Benoit Paire als erstem Samen statt. Bei dem kasachischen Wettbewerb der Kategorie 250 werden die vier besten Spieler bis zur zweiten Runde debütieren, nachdem sie in der ersten Runde ein Freilos erhalten haben.

Paire, der derzeitige Nummer 27 der Welt, wird sein Debüt gegen den Sieger des Spiels zwischen dem Argentinier Federico Delbonis und dem Einheimischen Mikhail Kukushkin geben. Später könnte er gegen den Australier Jordan Thompson (8) oder den Briten Cameron Norrie antreten, ein Match, bei dem der Schwierigkeitsgrad erheblich zunimmt.

Der Franzose Adrian Mannarino (3) und das lokale Idol Alexander Bublik (6) könnten seinerseits seine hypothetischen Rivalen für das Halbfinale sein, falls sie erfolgreich aus ihren früheren Verpflichtungen hervorgehen sollten.

Am Ende der Tabelle steht der Serbe Miomir Kecmanovic Der zweite Samen in der Auslosung wird ein schwieriges Debüt gegen den Spieler haben, der das Duell zwischen der Amerikaner Frances Tiafoe und dem Franzose Corentin Moutet gewinnt.

Die anderen gefährlichen Rivalen in diesem Sektor werden der Australier John Millman (4) sowie die Nordamerikaner Tennys Sandgren (5) und Tommy Paul (7) sein. Obwohl die Box zumindest in der vorherigen keine großartige Figur über den anderen hat, scheint das Astana Open die Parität zwischen ihren Samen garantiert zu haben, und die Möglichkeit einer Überraschung ist sehr latent, insbesondere bei ein Element aus der Qualifikationsphase oder den Heimspielern.

Alexander Bublik führt lokale Hoffnungen bei Astana Open

Alexander Bublik führt die Hoffnungen zu Hause bei den Astana Open an, während Kasachstan die ATP Tour in seine Hauptstadt Nur-Sultan begrüßt.

Der 23-jährige Bublik will seinen ersten ATP-Titel holen, nachdem er 2019 zwei ATP 250-Endspiele erreicht hat (Newport, Chengdu). Er hatte letzten Monat den größten Sieg seiner Karriere bei Roland Garros errungen, als er in der ersten Runde der Nummer 9 der Welt, Gael Monfils, besiegte.

Bublik wird an der Auslosung von seinem Landsmann Mikhail Kukushkin (32) teilnehmen, der 2010 in St. Petersburg seinen einzigen ATP Tour-Titel holte. Kukushkin hat drei weitere Endspiele erreicht, zuletzt 2019 in Marseille (er verlor gegen Tsitsipas).