ATP Wien: Dominic Thiem besiegt Vitaliy Sachko. Garin überrascht Wawrinka



by   |  LESUNGEN 860

ATP Wien: Dominic Thiem besiegt Vitaliy Sachko. Garin überrascht Wawrinka

Dominic Thiems ursprünglicher Rivale in der ersten Runde war der Japaner Kei Nishikori, aber anscheinend hat er seine beste körperliche Form noch nicht erreicht, als er sich entschied, sich in der letzten Minute des Turniers zurückzuziehen und an seiner Stelle den Lucky Loser der Ukraine Vitaliy Sachko (Nummer 529 der Welt).

Das lokale Idol besiegte den Ukrainer in geraden Sätzen 6-4, 7-5 in einer Stunde und 47 Minuten. Das Match ist schwieriger als die pessimistischsten österreichischen Fans erwarten können. Der 23-jährige Ukrainer spielte ein perfektes Spiel, erlebte Rallyes und stand kurz vor dem Sieg.

Thiem hatte 2 Aces, 3 Doppelfehler, einen erste Aufschlag Effektivitat von 64% und 6 von 9 Breaks. Während Sachko 3 Aces, 4 Doppelfehler, eine Effektivität von 64% bei seinem ersten Aufschlag und 4 von 6 Breaks umwandelte.

Thiems nächster Gegner wird der Chilene Cristian Garin sein, der den Schweizer Stan Wawrinka in drei Sätzen 6-4, 6-7 (9), 6-3 in zwei Stunden und 13 Minuten überraschte.

Dimitrov, Evans, Hurkacz und Sonego erreichten das Achtelfinale

Der bulgarische Grigor Dimitrov, der Nummer 20 der Welt, spielte auf einem hervorragenden Niveau, um der Nummer 18 der Welt, Karen Khachanov, in geraden Sätzen 7-6 (6) und 6-3 in 83 Minuten zu schlagen.

Dimitrov trifft im Achtelfinale am Mittwochnachmittag auf den Sieger des Spiels zwischen Stefanos Tsitsipas (Nr. 5) und dem Deutschen Jan-Lennard Struff. Daniel Evans beendete das Spiel früher als erwartet, als der Slowene Aljaz Bedene in den Ruhestand ging.

Nach einer Stunde und 17 Minuten war das Ergebnis bisher 6-3, 4-5. Der Brite trifft im Achtelfinale auf den Henker des Kanadiers Denis Shapovalov, den jungen Österreicher Jurij Rodionov. In anderen Ergebnissen des Tages: Hubert Hurkacz besiegte den Ungar Attila Balazs in 86 Minuten mit 6: 3, 7: 5 und Lorenzo Sonego besiegte Dusan Lajovic in 80 Minuten mit 6: 4, 6: 3.

Die für Mittwoch geplanten Spiele sind: Jason Jung gegen (4) Daniil Medvedev, (3) Stefanos Tsitsipas gegen Jan-Lennard Struff, (1) Novak Djokovic gegen Borna Coric, Pablo Carreno Busta gegen Kevin Anderson, Casper Rudd gegen Jannik Sinner, Felix Auger-Aliassime gegen Vasek Pospisil.

Im Doppel fallen die Spiele von (2) Kevin Krawietz / Andreas Mies gegen (6) John Peers / Michael Venus und Robert Farah / Fabrice Martin gegen Karen Khachanov / Andrey Rublev auf. Fotokredit: Thomas Kronsteiner / Getty Images