ATP Paris: Borna Coric und Jan-Lennard Struff starten erfolgreich

Pablo Carreno Busta, Jordan Thompson, Norbert Gombos und Radu Albot sind ebenfalls in der nächsten Runde

by Ivan Ortiz
SHARE
ATP Paris: Borna Coric und Jan-Lennard Struff starten erfolgreich

Nach einer soliden Leistung gegen Novak Djokovic in der vergangenen Woche in Wien hat, der Nummer 15 Samen Borna Coric in Paris einen erfolgreichen Start hingelegt. Der Kroate besiegte Marton Fucsovics in einer Stunde und 46 Minuten mit 7: 6, 6: 1 und sicherte sich damit den 50.

Masters 1000-Sieg. Coric musste im ersten Satz hart arbeiten, erholte sich von einem 3: 0-Rückstand im Tiebreak und stieg im zweiten Satz durch die Reihen auf, um über die Ziellinie zu marschieren und in die zweite Runde vorzudringen.

Der Kroate rettete drei von vier Breakchancen (drei allein im ersten Spiel des zweiten Satzes), lieferte drei Breaks und holte den 16. Saisonsieg. Borna brach im dritten Spiel als Erster ab und brach Martons Aufschlag mit einem Rückhandsieger, bevor sie im nächsten nach einem Rückhandfehler den Aufschlag verlor.

Beide Spieler haben in den folgenden acht Spielen gute Aufschlage geleistet und einen Tiebreak vorbereitet, bei dem der Ungar einen 3: 0-Vorsprung erzielte. Borna gewann die nächsten vier Punkte, um wieder ins Spiel zu kommen.

Mit einem Drop-Shot-Sieger von 5: 4 erzielte er zwei Satzpunkte und verwandelte den zweiten dank Martons Rückhandfehler. Der Kroate sicherte sich im ersten Spiel des zweiten Satzes drei Haltepunkte und blickte nie zurück.

Er lieferte eine Break in Spiel zwei und eröffnete eine 4: 1-Lücke, als Marton in Spiel fünf eine Vorhand im Netz ließ. Coric sicherte sich eine weitere Break mit 4: 1 und gewann sein Aufschlagspiel. Der 9.

Samen Pablo Carreno Busta holte sich den 33. Masters 1000-Triumph und schlug die Roland Garros-Sensation Hugo Gaston in 69 Minuten mit 6: 3, 6: 2. Der Spanier verlor zu Beginn der Begegnung einmal den Aufschlag, übernahm danach das Kommando und stahl den Aufschlag des Jugendlichen viermal aus 13 Möglichkeiten.

Carreno Busta hatte 24 Winner und 22 ungezwungene Fehler und dominierte die kürzesten und mittleren Börsen, um die Anzeigetafel zu kontrollieren und in die zweite Runde einzutreten.

Jan-Lennard Struff ist auch durch die zweite Runde in Paris

Jan-Lennard Struff stürzte den kämpfenden Georgier Nikoloz Basilashvili mit 6: 4, 6: 2, wurde zweimal gebrochen, verwandelte aber fünf von 18 Chancen bei der Rückkehr, um in geraden Sätzen über die Spitze zu kommen.

Jordan Thompson holte sich den fünften Masters 1000-Sieg, verdrängte Federico Delbonis in einer Stunde und 18 Minuten mit 6: 2, 6: 3, verlor nur 11 Punkte hinter dem ersten Schuss und produzierte vier Breaks, um in die nächste Runde vorzudringen.

Borna Coric Jan-Lennard Struff Jordan Thompson
SHARE