Jannik Sinner will seine Saison bei Sofias ATP beenden: Hier die Details



by   |  LESUNGEN 798

 Jannik Sinner will seine Saison bei Sofias ATP beenden: Hier die Details

2020 hat viele Fortschritte im italienischen Tennis gezeigt und einer der Tennisspieler, der die größten Qualitäten gezeigt hat, ist ohne Zweifel der neunzehnjährige Italiener Jannik Sinner, der derzeit in den Top 50 der ATP-Rangliste steht.

Vor einigen Tagen zog sich Jannik nach nur drei Spielen im Achtelfinale des Turniers gegen den russischen Tennisspieler und Weltnummer 8 Andrey Rublev zurück, der am Ende des Turniers als Sieger hervorging. Die Bedingungen von Sinner werden Tag für Tag bewertet, aber der italienische Tennisspieler, der in einem Beitrag in seinen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurde, gab bekannt, dass er das Ziel hat, das letzte Turnier der Saison bei der ATP 250 in Sofia, dem letzten Turnier, zu spielen vor dem ATP-Finals (In jedem Fall ein Turnier, an dem Sinner nicht teilnehmen wird).

Dies ist seine Botschaft in den sozialen Medien: "Hallo Leute, es tut mir leid, dass ich mein Spiel in Wien nicht beenden konnte, aber ich arbeite mit meinem Team zusammen, um in Sofia in Topform zu sein. Wie auch immer, ich danke dem Wiener Turnier, dass es mir eine Wild Card gewährt hat.

Es ist ein großartiges Turnier und ich werde gerne wiederkommen. "

Spätestens bei Jannik Sinner im Jahr 2020

Sinners 2020 startete nicht optimal, erreichte aber dennoch das Viertelfinale in Rotterdam und stieg in die Top 70 auf.

Die durch die Pandemie verursachte Unterbrechung hat sein Wachstum sicherlich verlangsamt, aber Jannik erreichte bei seiner Rückkehr ins Feld das Achtelfinale beim Internazionali d'Italia, einem Turnier, bei dem er sogar Stefanos Tsitsipas, die Nummer 6 der Welt, besiegte.

Janniks wahre Leistung kam jedoch bei Roland Garros, dem Turnier, an dem er zum ersten Mal teilnahm. Sinner besiegte Tennisspieler von der Statur von David Goffin und dem Deutschen Alexander Zverev, bevor er im Viertelfinale (das erste Mal in seiner Karriere in einem Grand Slam) gegen "König aus Sand" Rafael Nadal ausschied, der das Turnier später ohne gewann einen Satz verlieren.

Dank dieses außergewöhnlichen Ergebnisses erreichte Sinner die Top 50 in der ATP-Rangliste und machte kürzlich auch in Köln einen guten Eindruck, wo er im Halbfinale gegen Zverev verlor.