ATP Sofia-Auslosung: Shapovalov und Auger Aliassime sind die wichtigsten Samen



by   |  LESUNGEN 2114

ATP Sofia-Auslosung: Shapovalov und Auger Aliassime sind die wichtigsten Samen

Obwohl es sich um ein ATP 250-Turnier handelt und es sich um das letzte Turnier der Saison vor dem ATP-Finals handelt, bietet das Sofia Open eine lange Teilnehmerliste. Die Sofia Open, die letzte Station der Herrentour, die diese Woche mit den Kanadiern Denis Shapovalov und Felix Auger-Aliassime als Hauptfavoriten stattfinden wird.

Shapovalov, 21 und derzeit die Nummer 12 der Welt, führt die Spitze der Hauptauslosung an und muss wie die anderen drei Hauptsamen nach einem Freilos in der zweiten Runde des Events debütieren. Sein erster Gegner wird aus dem Sieger zwischen dem moldauischen Radu Albot und dem Japaner Yuichi Sugita hervorgehen.

Später konnte er sich im Viertelfinale mit dem Franzosen Adrian Mannarino (5) treffen, einem der Spieler, die in den letzten Wochen mit dem größten Rhythmus auf der ATP-Tour ankamen. Im selben Teil der Tabelle erscheint der Australier Alex de Minaur als dritter Samen.

Weitere Bedrohungen im selben Sektor sind der Georgier Nikoloz Basilashvili (7) und der Italiener Jannik Sinner, die ein schwieriges Debüt gegen den Ungar Marton Fucsovics haben werden. Auf der anderen Seite wird der untere Teil der Auslosung von der Nummer 2 Samen Felix Auger-Aliassime angeführt.

Sein erster Rivale wird aus dem Spiel zwischen dem Italiener Salvatore Caruso und dem Bulgaren Dimitar Kuzmanov hervorgehen. Die anderen Samen in diesem Teil der Auslosung sind der Deutsche Jan-Lennard Struff (4), der Australier John Millman (6) und der Kroate Marin Cilic (8).

Dies sind die wichtigsten Tennisspieler, die am letzten Turnier der Saison teilnehmen werden, mit Ausnahme des ATP-Finals, bei dem die acht besten Spieler des Jahres zusammenkommen.

Im Doppel der Sofia Open wird das letzte Ticket nach London definiert

Der achte und letzte Platz für das ATP-Finals im Doppel steht noch nicht fest, da Jürgen Melzer / Edouard Roger-Vasselin und die Briten Jamie Murray / Neal Skupski um das Ticket für die Qualifikation für das ATP-Finals in London kämpfen werden.

Das österreichisch-französische Paar startet als die Nummer 1 Samen und das britische Paar als die Nummer 2 Samen. 7 Paare sind bereits für London qualifiziert: Mate Pavic/Bruno Soares, Rajeev Ram/Joe Salisbury, Kevin Krawietz/Andreas Mies, Marcel Granollers/Horacio Zeballos, Wesley Koolhof/Nikola Mektic, John Peers/Michael Venus.

Melzer und Roger-Vasselin liegen mit 2030 Punkten auf dem siebten Platz, aber die Briten Murray und Skupski liegen mit 1890 Punkten sehr dicht dahinter. Es wird interessant sein, welches der beiden Paare sich für das ATP-Finals qualifiziert.

Die Nummer 1-Samen debütieren gegen den Bulgaren Dimitar Kuzmanov und den Serben Viktor Troicki. Während die zweiten Samen gegen den Inder Divij Shiran und den Slowaken Igor Zelenay debütieren. Der einzige deutsche Spieler, der im Doppel von Sofia spielt, ist Tim Puetz, der neben dem Dänen Frederik Nielsen spielt und in der ersten Runde gegen Fabrice Martin und Hugo Nys antritt.