ATP Sofia: Jannik Sinner besiegt Vasek Pospisil und wird der jüngste Champion seit ..



by   |  LESUNGEN 608

ATP Sofia: Jannik Sinner besiegt Vasek Pospisil und wird der jüngste Champion seit ..

Der 19-jährige Jannik Sinner holte sich den ersten ATP-Titel in Sofia und wurde der jüngste ATP-Champion seit Kei Nishikori in Delray Beach 2008! Im Titelkampf besiegte der Teenager Vasek Pospisil in zwei Stunden und 14 Minuten mit 6: 4, 3: 6, 7: 6, wurde der jüngste italienische Meister in der Open-Ära und beendete die Saison mit einer guten Note.

Sinner ist der 12. Teenager mit einem ATP-Titel seit 2005, der ihn nach nur drei professionellen Spielzeiten erreicht und das Jahr in den Top-40 beendet hat. Im Wettbewerb um seinen ersten ATP-Titel setzte sich Vasek maximal durch, gewann vier Punkte mehr als sein Rivale und verteidigte sich wie Jannik aus drei von fünf Breaks.

Es gab keine Breaks im letzten Satz, und Sinner verdiente zwei Mini-Breaks im Breaker, um den Deal zu besiegeln und die Trophäe zu holen, die erste von vielen. Der Italiener wehrte die einzige Breakchance im Eröffnungssatz ab und sorgte für eine frühe Break, die ihn durchführte.

Der Kanadier hatte im Eröffnungsspiel drei Breakchancen, blieb konzentriert und wehrte sie ab, um einen frühen Rückschlag zu vermeiden. Jannik hielt seinen Aufschlag mit einem Vorhand-Sieger beim 1: 1 und zwang Vasek im dritten Spiel zu einem Fehler, um eine Break einzulegen und den Vorteil zu erzielen.

Der Youngster stieß im nächsten Spiel mit einem Aufschlag-Gewinner eine Breakchance ab und landete einen weiteren, um das Spiel zu gewinnen und mit 3: 1 in Führung zu gehen. Sinner platzierte im sechsten Spiel einen nicht zurückgegebenen Aufschlag, um vorne zu bleiben, und einen Vorhand-Sieger mit 4: 3.

Bei der Rückkehr tat er nichts anderes, als den Satz mit einem Ace auf der T-Linie in Spiel 10 für 6: 4 zu schließen.

Sinner ist der jüngste Spieler mit einem ATP-Titel seit Nishikori im Jahr 2008

Der Teenager machte eine frühe Break im zweiten Satz, bevor Pospisil sein bestes Tennis produzierte und im zweiten Spiel eine Break einlegte, um seine Chancen zu erhöhen.

Jannik erzielte im sechsten Spiel eine leichte Rückhand und fiel mit 4: 2 nach unten. Er zeigte erste Anzeichen von Frustration und verlor den Satz, als Vasek seinen Aufschlag im neunten Spiel mit einem boomenden Aufschlag hielt, um einen dritten Satz zu erzwingen.

Da Sinner keinen Raum für Fehler hatte, wehrte er zu Beginn des letzten Satzes zwei Breaks ab und stellte sich daraufhin auf seinen Aufschlag ein, um Vaseks Tempo zu folgen. Beim 4: 4 machte Pospisil bei 30: 15 einen Vorhand-Fehler, der ihm zwei Breakchancen hätte einbringen können.

Sinner beendete das Spiel, um im Wettbewerb zu bleiben. Vasek aufschlage dazu, im Match zu bleiben, und hielt sein Aufschlagspiel ab, um die Punktzahl auf 5: 5 zu bringen. Zwei überragende Aufschlagspiele führten sie zu einem Tiebreak.

Ohne Spielraum für Fehler gewann Jannik alle fünf Punkte hinter dem ersten Schuss und verdiente zwei Mini-Breaks mit 7: 3, überquerte die Ziellinie und feierte die erste ATP-Krone.