Rückblick 2020: Novak Djokovic besiegt Rafael Nadal, als Serbien den Titel gewinnt



by   |  LESUNGEN 873

Rückblick 2020: Novak Djokovic besiegt Rafael Nadal, als Serbien den Titel gewinnt

Serbien holte sich im Januar die erste ATP Cup-Krone und schlug Spanien in Sydney mit 2: 1. Roberto Bautista Agut besiegte Dusan Lajovic in der ersten Begegnung mit 7: 5, 6: 1 in einer Stunde und 37 Minuten und brachte Spanien mit der Führung vor dem Spiel des Turniers in Führung.

Bautista Agut hat in diesen zehn Tagen alles richtig gemacht, sechs Siege in Folge gegen Gegner mit niedrigerem Rang erzielt und Nadal ermöglicht, in herausfordernden Begegnungen mit weniger Stress zu konkurrieren. Roberto aufschlage mit 75% und wurde zweimal von fünf Chancen gebrochen, die dem Serben angeboten wurden, als er bereits Kilometer vorne war.

Dusan lieferte einen Tag zuvor eine fantastische Leistung gegen Karen Khachanov, konnte dies aber nicht wiederholen, verschenken Sie mehr als die Hälfte der Punkte hinter dem ersten Schuss und erleiden Sie fünf Breaks von zehn Gelegenheiten, um den Spanier über die Ziellinie zu treiben.

Novak Djokovic spielte zum 55. Mal auf der Tour gegeneinander und erzielte den 29. Sieg über der Nummer 1 der Welt und den neunten Sieg in Folge auf den Hartplätzen, um Serbien am Leben zu erhalten. Novak erzielte in einer Stunde und 55 Minuten einen 6: 2, 7: 6-Triumph, erzielte zu Beginn der Saison den sechsten Sieg in Folge und reduzierte das Defizit vor den Australian Open auf Nadal.

Djokovic dominierte im ersten Satz, bevor Nadal im zweiten Satz reagierte, mit dem Serben in Kontakt blieb und die Chance verpasste, ihn mit 3: 2 zu brechen und nach vorne zu kommen. Mit 12 Assen verlor Novak in zehn Aufschlage-Spielen nur 14 Punkte, wehrte diese fünf Break-Chancen ab und stahl Nadals Aufschlag zweimal im ersten Satz, um den bestmöglichen Start zu erzielen.

Rafa aufschlage im zweiten Satz besser und folgte Novaks Tempo, nachdem er zwei späte Haltepunkte gelöscht hatte. Nur um in den Tiebreak zu fallen und Novak über die Spitze zu schicken und alle Spiele gegen den Serben nach den US Open 2013 hart zu verlieren!

Novak schoss von allen Seiten und verwandelte die dritte Pausenchance im ersten Spiel, als Nadals Slice das Netz fand. Nach einem Deuce im zweiten Spiel zementierte er die Break mit einem Aufschlag-Gewinner und verursachte bei der Rückkehr mit 3: 1 mehr Schaden.

Serbien besiegte Spanien beim ersten ATP Cup mit 2: 1 und gewann den Titel

Rafa kämpfte um jeden Punkt und wehrte zwei Breaks ab, um innerhalb eines Breakdefizits zu bleiben, bevor Novak eine weitere tiefe Rückkehr landete, die ihn zu einem 5: 2-Vorsprung führte.

Der Serbe, der für den Satz aufschlage, setzte sich nach 39 Minuten mit 6: 2 gegen vier Winner durch und hoffte auf mehr davon im weiteren Verlauf des Kampfes. Rafa erhöhte sein Niveau im zweiten Satz und verlor in den ersten drei Aufschlage-Spielen nur drei Punkte und verdiente sich im sechsten Spiel fünf Breaks, die ihm Schwung gegeben haben könnten.

Djokovic schlug kühn und kühn zu und lehnte es ab, alle auf der positiven Seite der Anzeigetafel zu bleiben. Am Ende des Satzes gute Aufschlage leisten und die Chance haben, den Deal im 11. Spiel zu besiegeln, als Nadal gegen zwei Breakchancen spielte.

Mit dem Rücken gegen die Wand gedrückt, entließ Rafa zwei Sieger, um Probleme zu lösen und einen Tiebreak zu erreichen. Mit einem Rückhandsieger setzte er sich mit 3: 2 durch. Djokovic antwortete mit zwei Siegern, die ihn mit 4: 3 nach vorne drängten und im neunten Punkt eine weitere Mini-Break mit einer Rückhand auf der Linie erzielten.

Nadal machte einen Rückhand-Slice-Fehler, um zwei Matchbälle zu erzielen, und ließ im nächsten Punkt eine Vorhand im Netz, um Novak den Sieg vor dem entscheidenden Doppel zu überreichen. Kurz darauf war Novak mit Viktor Troicki wieder auf dem Platz und schlug Pablo Carreno Busta und Feliciano Lopez in einer Stunde und 15 Minuten mit 6: 3, 6: 4, um das Defizit zu überwinden und Serbiens Namen auf diese schöne Trophäe zu setzen.

Novak verlor den Aufschlag im ersten Spiel nach einem schrecklichen Fehler von Troicki im Netz. Lopez schickte die Spanier nach dem Gewinn ihres Aufschlagspiels mit 2: 0 in Führung. Die Serben begannen danach viel besser zu spielen, verloren am Ende des Satzes kaum einen Punkt beim Aufschlag und brachen Lopez im sechsten Spiel, um die Punktzahl auf 3-3 zu bringen.

Carreno Busta hatte nach einem Rückhandfehler eine Break von 3-4 und Novak hielt sein Aufschlagspiel ab, um den ersten Satz für Serbien zu sichern. Von dieser Schwung getragen, brachen die Serben Lopez zu Beginn des zweiten Satzes und retteten nach einem boomenden Aufschlag von Novak im sechsten Spiel eine Chance auf eine Break, um vorne zu bleiben und näher an die Ziellinie heranzukommen.

Djokovic diente für den Sieg und den Titel in Spiel zehn und hielt sein Aufschlagspiel mit einem Punktverlust, um den Deal zu besiegeln und mit seinen Teamkollegen eine große Feier zu beginnen. Er schrieb Geschichte als erster ATP-Cup-Meister.