Carlos Alcaraz spielt sein erstes Match als Nummer 1 der Welt



by   |  LESUNGEN 1047

Carlos Alcaraz spielt sein erstes Match als Nummer 1 der Welt

Fünf Tage nach dem Gewinn seines ersten Major-Titels bei den US Open steht Carlos Alcaraz wieder auf dem Davis Cup-Platz. Carlos spielt in Valencia sein zweites Davis-Cup-Einzel gegen Felix Auger-Aliassime und versucht, den Gesamtsieg für Spanien gegen Kanada zu sichern.

Der junge Spanier ist in dieser Saison der Spieler, den es zu schlagen gilt. Er hat fünf ATP-Titel gewonnen und führt das ATP-Rennen vor Rafael Nadal an. Carlos gewann zwei ATP-500-Titel in Rio de Janeiro und Barcelona und schaffte es mit 18 Jahren zum ersten Mal in die Top-10.

Inzwischen hat er in Miami als dritter Spieler mit einer Trophäe auf diesem Niveau die erste Masters-1000-Krone erobert. Der junge Mann setzte sich gegen Rafael Nadal, Novak Djokovic und Alexander Zverev durch und holte sich vor den heimischen Fans in Madrid eine weitere Trophäe, mit der er sich als Anwärter auf den ATP-Thron ankündigte.

Carlos Alcaraz führt Spanien im Davis Cup an

Alcaraz verlor im Viertelfinale von Roland Garros und in der vierten Runde von Wimbledon, bevor er bei den US Open zu den Favoriten zählte. Alcaraz nutzte seine Chance in New York und holte sich mit 19 Jahren und vier Monaten den ersten Major-Titel.

Carlos wurde der erste Teenager mit einem Major-Titel seit Rafael Nadal im Jahr 2005 und fügte seiner Bilanz 2000 Punkte hinzu. Das reichte, um Alcaraz auf den ATP-Thron zu hieven und der erste Teenager als Nummer 1 der Welt zu werden!

Carlos hat in New York in drei aufeinanderfolgenden Matches hart gearbeitet, sich in fünf Sätzen durchgesetzt und im Viertelfinale gegen Jannik Sinner einen Matchball abgewehrt. Alcaraz traf im ersten Major-Finale auf Casper Ruud und schrieb mit einem 6:4, 2:6, 7:6, 6:3-Sieg in drei Stunden und 20 Minuten Geschichte.

Beide Spieler erzielten drei Breaks, und der Spanier wehrte beim Stand von 5:6 im vierten Satz zwei Satzbälle ab, um einen Tie-Break zu erzwingen und das Match von dort aus zu gewinnen. Der Spanier holte sich den ersten Satz mit einem einzigen Break, und der Norweger übernahm beim Stand von 2:2 im zweiten Satz die Führung, gewann vier Spiele in Folge und glich aus.

Casper hatte beim Stand von 5:6 zwei Satzbälle, die Carlos mit Winnern abwehrte und damit den Tiebreak einleitete. Der junge Spanier gewann es mit 7:1 und konnte sich vor dem vierten Durchgang noch einmal steigern. Der junge Spanier gewann ihn mit 7:1 und holte sich einen gewaltigen Schub vor dem vierten Satz.

Alcaraz schaffte im sechsten Spiel ein Break und aufschlug auch den Rest des Weges gut auf, um das Match zu gewinnen und eine große Feier zu starten.