Carlos Alcaraz: 'Ich konnte mit dem Druck nicht umgehen, den er auf mich ausübte'

Alcaraz hat seit dem Gewinn der US Open nur eines von drei Matches gewonnen.

by Weber F.
SHARE
Carlos Alcaraz: 'Ich konnte mit dem Druck nicht umgehen, den er auf mich ausübte'

Nach dem Sieg bei den US Open wurde der 19-jährige Carlos Alcaraz zur jüngsten Nummer 1 der Welt. Der Spanier hat seinen Rhythmus nach dem Aufstieg auf den ATP-Thron noch nicht gefunden, verlor zwei von drei Matches und hofft auf einen besseren Lauf in Basel.

Carlos spielte bei seinem ersten ATP-Turnier als Nummer 1 der Welt in Astana und verlor in einer Stunde und 46 Minuten gegen den Lucky Loser David Goffin mit 7: 5, 6: 3. Damit war Carlos der erste Spieler seit Lleyton Hewitt bei den Australian Open 2002, der als Weltnummer 1 das erste Match bei den ATP-Turnieren verlor.

Hewitt blieb das ganze Jahr 2001 über in den Top 10 und eroberte den Masters Cup, um den ATP-Thron zu besteigen, da er der jüngste Spieler in dieser Gruppe war, bevor Alcaraz ihn überholte. Lleyton war der Topgesetzte bei den Australian Open 2002 und hoffte, den heimischen Fans eine starke Leistung zu zeigen.

Stattdessen unterlag der Australier Alberto Martín in drei Stunden und 33 Minuten mit 1:6, 6:1, 6:4, 7:6. Lleyton hatte in den vergangenen Wochen körperliche Probleme und hätte das Event nicht gespielt, wenn es kein Major gewesen wäre.

Der Australier startete stark, wusste aber, dass es ein harter Tag auf dem Platz für ihn werden würde. Der Spanier erholte sich im zweiten Satz und übernahm im dritten das Kommando, um dem Ziel näher zu kommen.

Lleyton lag im vierten Satz zweimal in Führung, ehe Alberto auf 4:4 glich. Hewitt führte im Tiebreak mit 3: 0, bevor er fünf der nächsten sechs Punkte verlor. Der lokale Star machte beim Stand von 4-5 zwei Rückhandfehler, um das Starttor zu finden.

Mehr als 20 Jahre später verlor Alcaraz bei seinem ersten ATP-Turnier als Nummer 1 der Welt in der ersten Runde.

Alcaraz gewann die US Open 2022

Carlos Alcaraz verlor sein erstes ATP-Tour-Match, seit er die Nummer 1 der Welt wurde.

Auf seiner Pressekonferenz nach dem Match lobte Alcaraz Goffin und sagte, dass er mit dem Druck, den der Belgier auf ihn ausübte, nicht umgehen könne. "Es war ein hartes Spiel. David hat wunderbar gespielt. Die Rückkehr in den Wettbewerb ist nie einfach, er hat bereits zwei Spiele auf diesem Platz gespielt, was nicht der einfachste ist, sich daran zu gewöhnen.

Es ist sehr langsam und es war kompliziert. Ich konnte mich anpassen und er war überlegen", wurde der 19-Jährige von MARCA zitiert. „Er hat sehr aggressiv gespielt und ich konnte mit dem Druck, den er auf mich ausübte, nicht umgehen.

Daraus muss ich lernen, ich muss die Lehren aus diesem Spiel zur Kenntnis nehmen", fügte er hinzu. Fotokredit: Twitter@relevo

Carlos Alcaraz Us Open
SHARE