Andy Murray kommentiert die fantastische Saison von Carlos Alcaraz

Alcaraz ist Grand-Slam-Champion und die jüngste Nr. 1 in der Tennisgeschichte.

by Faruk Imamovic
SHARE
Andy Murray kommentiert die fantastische Saison von Carlos Alcaraz

Die frühere Nummer 1 der Welt, Andy Murray, hat Carlos Alcaraz gelobt, da er denkt, dass das, was der 19-jährige Spanier in diesem Jahr erreichen konnte, "besonders" ist. Nach dem Gewinn eines Grand Slam- und zweier Masters-Titel hatte Alcaraz eine erstaunliche Saison 2022.

Außerdem wurde Alcaraz nach dem Gewinn der US Open die jüngste Nr. 1 in der Tennisgeschichte. „Ich denke, was Alcaraz dieses Jahr gemacht hat, war etwas Besonderes. Ich denke auch, was in den letzten Jahren passiert ist – und ja, es wird immer eine Zeit geben, in der eine Generation vergeht oder das Ende ihrer Karriere erreicht – aber Einige der Ergebnisse wurden dadurch unterstützt, dass Novak dieses Jahr nicht in Australien spielen konnte.

Er hat auch nicht bei den US Open gespielt und ist wohl immer noch der beste Spieler der Welt. Und ich denke, das hat auch einige der Ergebnisse ein wenig beeinflusst", sagte Murray gegenüber Eurosport.

Murray lobt Alcaraz

Im Alter von 19 Jahren ist Alcaraz Grand-Slam-Champion und der beste Spieler der Welt.

Der 35-jährige Murray freut sich, dass ein junger Star wie Alcaraz in sehr jungen Jahren große Dinge tut und wahrscheinlich beweist, dass das Spiel in guten Händen sein wird, sobald Rafael Nadal und Novak Djokovic in den Ruhestand zu Roger Federer stoßen.

"Wie ich schon sagte, für mich hatte Alcaraz ein unglaubliches Jahr. Ich denke, [Stefanos] Tsitsipas hat sich sehr gut geschlagen, Felix [Auger-Aliassime] wird möglicherweise drei Wochen hintereinander gewinnen [in Florenz, Antwerpen und Basel] und beginnt auch einen großen Schub zu machen.

Das ist - für mich - was passieren sollte. Das ist jetzt normal, was passiert ", fügte Murray hinzu. Alcaraz, der bei den US Open Grand-Slam-Champion wurde, fängt gerade erst an. Alcaraz widmet sich voll und ganz dem Tennis und es geht ihm nur um harte Arbeit und die Verbesserung seines Spiels. Aus diesem Grund , einige glauben, dass Alcaraz eines Tages die 20-Grand-Slam-Titelmarke erreichen könnte.

Andy Murray Carlos Alcaraz
SHARE