Carlos Alcaraz wird 2023 zu Pista Rafa Nadal zurückkehren



by   |  LESUNGEN 536

Carlos Alcaraz wird 2023 zu Pista Rafa Nadal zurückkehren

Die Nummer 1 der Welt, Carlos Alcaraz, wird im kommenden April zu den Barcelona Open zurückkehren und den zweiten Titel in Folge auf der Pista Rafa Nadal anstreben. Die jüngste Nummer 1 der Welt in der ATP-Geschichte holte sich in dieser Saison seinen ersten Barcelona-Titel und stieg am folgenden Tag mit frischen 500 ATP-Punkten in die Top-10 ein.

Die Organisatoren werden Carlos im nächsten Frühjahr nach Barcelona bringen, und in den kommenden Monaten werden weitere gute Spieler hinzukommen. Alcaraz debütierte mit 11 Jahren auf den Plätzen des RCTB-1899, kehrte in den folgenden Jahren zurück und trat in verschiedenen Juniorengruppen an.

Carlos spielte 2019 mit 15 in der Qualifikationsrunde beim Pro-Event, verlor in der ersten Runde und kehrte zwei Jahre später mit einer Wild Card zurück. Frances Tiafoe besiegte den jungen Spanier in geraden Sätzen und Alcaraz hat das in diesem Jahr behoben.

Der Spanier gewann alles, um seinen dritten Titel der Saison zu holen und der jüngste Barcelona-Meister seit Rafael Nadal im Jahr 2005 zu werden.

Carlos Alcaraz wird 2023 die Titelverteidigung von Barcelona anstreben

Der Spanier sah sich im Halbfinale gegen Alex de Minaur zwei Matchbällen gegenüber, löschte sie und setzte sich nach drei Stunden und 39 Minuten durch!

Der Youngster bewahrte Energie, kehrte ein paar Stunden später zu Pista Rafa Nadal zurück und traf im Titelkampf auf seinen Landsmann Pablo Carreno Busta. Carlos erzielte einen 6:3, 6:2-Sieg in 65 Minuten, um seine vierte ATP-Krone 11 Tage vor seinem 19.

Geburtstag zu heben! Interessanterweise sicherte sich Alcaraz seinen ersten Barcelona-Titel am selben Tag wie Rafael Nadal 17 Jahre zuvor! Carlos feuerte 18 Winner und zehn ungezwungene Fehler, verlor sechs Punkte in acht Aufschlag-Spielen und stand nie vor einem Breakpoint.

Carreno Busta konnte diesen Zahlen nicht folgen, machte zu viele Fehler und verlor den Aufschlag viermal, um den zweiten Preis zu gewinnen. Beide Spieler aufschlagen in den ersten vier Spielen gut, bevor Alcaraz bei der Rückkehr den ersten Schaden anrichtete.

Er nutzte die zweite Breakchance in Spiel fünf, um in Führung zu gehen, und feuerte einige Minuten später einen Vorhand-Winner, um in weniger als 20 Minuten eine 4: 2-Lücke zu eröffnen! Pablo verteidigte im siebten Spiel fünf Breakpoints, um den Rückstand auf 4: 3 zu reduzieren und in Kontakt zu bleiben.

Carlos ließ diese Chancen hinter sich und feuerte im achten Spiel ein Ass ab, um sein Aufschlagspiel und einen 5-3-Vorteil zu gewinnen. Der jüngere Spanier machte ein paar Minuten später nach dem massiven Rückhandfehler des Rivalen zum 6: 3 in 34 Minuten eine Break.

Der Teenager beendete das erste Spiel des zweiten Satzes mit einem Aufschlag-Winner und wiederholte dies mit 1: 1. Carlos brach in Spiel sechs mit einem tiefen Return, der ihn mit 4: 2 in Führung brachte und näher an die Ziellinie brachte.

Der junge Spanier sicherte sich das siebte Game mit einem Vorhand-Winner und brach im nächsten den Aufschlag seines Gegners, um das Match zu besiegeln und den Pokal zu holen.