Carlos Alcaraz kündigt an, dass er die Australian Open verpassen wird



by   |  LESUNGEN 538

Carlos Alcaraz kündigt an, dass er die Australian Open verpassen wird

Die Nummer 1 der Welt, Carlos Alcaraz, hat angekündigt, dass er sich wegen einer Verletzung am rechten Bein von den Australian Open zurückzieht. Der 19-jährige Alcaraz zog sich bei der Vorbereitung auf die Saison 2023 einen Muskel rechts links zu.

Leider ist die Verletzung zu schwer für Alcaraz und er wird die Kooyong Classic und die Australian Open verpassen. "Als ich in der Vorsaison in Bestform war, habe ich mir durch eine zufällige, unnatürliche Bewegung im Training eine Verletzung zugezogen.

Diesmal ist es der Semimembranosus-Muskel in meinem rechten Bein. Ich habe so hart gearbeitet, um mein bestes Niveau für Australien zu erreichen, aber leider kann ich weder beim Care A2+ Kooyong noch bei den Australian Open spielen.

Es ist hart, aber ich muss optimistisch sein, mich erholen und nach vorne schauen. Wir sehen uns 2024“, kündigte Alcaraz auf Instagram an.

Alcaraz musste auch die ATP Finals verpassen

Alcaraz, der bei den US Open Grand-Slam-Champion wurde, war einer der ersten Spieler, der sich einen Platz für das ATP-Finale 2022 sicherte.

Leider erlitt Alcaraz spät in der Saison eine Bauchverletzung und musste die ATP-Finals verpassen. Nachdem er die ATP-Finals verpasst hat, wird Alcaraz ein weiteres großes Event verpassen – die Australian Open 2023.

Im Jahr 2021 gab Alcaraz sein Debüt bei den Australian Open, nachdem er das Qualifikationsturnier überstanden hatte. Bei seinem ersten Auftritt im Hauptfeld der Australian Open besiegte Alcaraz Botic van de Zandschulp in der ersten Runde, bevor er in seinem folgenden Match gegen Mikael Ymer verlor.

Letztes Jahr erreichte Alcaraz die dritte Runde der Australian Open, bevor er in einem Match mit fünf Sätzen gegen Matteo Berrettini verlor. Leider wird Alcaraz diesen Januar nicht zum dritten Mal bei den Australian Open dabei sein.

Den bestplatzierten Spieler der Welt nicht zu haben, ist sicherlich ein Schlag für die Australian Open, aber zumindest der neunmalige Australian-Open-Rekordmeister Novak Djokovic kehrt zum Turnier zurück. In der Zwischenzeit bleibt abzuwarten, wann Alcaraz bereit sein wird, seine Saison 2023 zu beginnen. Hoffentlich muss er keine weiteren Turniere verpassen.