Rivale äußert sich zum Ausfall von Carlos Alcaraz beim AO: "Es ist grausam"



by   |  LESUNGEN 685

Rivale äußert sich zum Ausfall von Carlos Alcaraz beim AO: "Es ist grausam"

Der 19-jährige Carlos Alcaraz verbringt seine 17. Woche auf dem ATP-Thron. Ein Teenager wird bis zum Ende des Australian Open an der Spitze bleiben, aber keine Chance haben, um den Titel in Melbourne Park zu kämpfen.

Der Spanier zog sich aufgrund einer Verletzung im rechten Bein aus dem Major des Jahres zurück und hinterlässt Novak Djokovic, Stefanos Tsitsipas und Casper Ruud im Rennen um den ATP-Thron. Alcaraz arbeitete hart daran, sich auf den Australian Open vorzubereiten, nachdem die vorherige Saison langsam zu Ende gegangen war.

Allerdings erlitt er während einer Trainingssession eine Verletzung im semimembranosus-Muskel im rechten Bein und entschied sich, Melbourne zu überspringen. Frances Tiafoe lobte Carlos und sein Spiel und sagte, dass Tennis oft ein grausamer Sport sei.

Alcaraz gewann die US Open und zwei Major-Titel 2022 und wurde der jüngste Weltranglisten-Erste. Der Spanier gewann im Februar auch den Titel in Rio de Janeiro und wurde damit der jüngste ATP 500-Champion seit Beginn der Serie im Jahr 2009.

Carlos Alcaraz wird aufgrund einer Verletzung den Australian Open verpassen.

Die junge Waffe drängte Rafael Nadal in der Indian Wells-Halbfinal-Begegnung an die Grenzen und verlor nach über drei Stunden. Carlos ging zwei Wochen später in Miami alles und wurde der drittjüngste Masters 1000-Champion nach Michael Chang und Rafael Nadal!

Alcaraz musste nicht lange warten, um eine weitere bedeutende Trophäe zu gewinnen und seine Siegesserie fortzusetzen. Er eroberte Ende April Barcelona und holte damit zwei ATP 500-Titel in Folge und einen Platz in den Top 10 mit 18 Jahren.

Der junge Spieler holte sich noch eine Masters 1000-Trophäe vor den heimischen Fans in Madrid nach beeindruckenden Siegen über Rafael Nadal, Novak Djokovic und Alexander Zverev innerhalb von drei Tagen! Carlos fügte noch weitere wertvolle Punkte durch das Viertelfinale bei den French Open hinzu, gab aber alles gegen Alexander Zverev und verlor.

Alcaraz verlor im Juli zwei ATP-Finals in Folge auf Sand und kam zu den US Open als Weltranglisten-Vierter. Er rettete einen Matchball im spannenden Viertelfinale gegen Jannik Sinner, um im Titelrennen zu bleiben. Carlos hat Frances Tiafoe im Halbfinale überwältigt und zog mit 19 Jahren zum ersten Mal ins Major-Finale ein, wie es Nadal und Djokovic Jahre zuvor taten.

Alcaraz kämpfte um den ATP-Thron und einen Major-Titel gegen Casper Ruud und gewann mit 6-4, 2-6, 7-6, 6-3 in drei Stunden und 20 Minuten für einen großen Erfolg. Der Spanier wurde der erste Teenager auf dem ATP-Thron und verlangsamte sich ein wenig für den Rest der Saison.

Carlos verlor gegen Felix Auger-Aliassime im Halbfinale von Basel und erreichte das Viertelfinale der Paris Masters. Er verletzte sich bei seinem Kollegen Holger Rune an der linken Bauchwand und gab im zweiten Satz auf. Alcaraz gab bekannt, dass er aufgrund einer Bauchmuskelverletzung von den ATP Finals und den Davis Cup Finals ausgeschlossen war.

Der Spanier gab 120% um bis zum Australian Open wieder in Bestform zu sein, aber die neue Verletzung verhinderte seine Teilnahme in Melbourne. "Tennis ist grausam. Es hört nie auf. Es scheint, als gäbe es fast jeden zweiten Tag ein großes Turnier um die Ecke.

Carlos wird es schon schaffen. Er ist extrem talentiert und ein großartiger Spieler. Es ist schade, dass er verletzt ist; Ich werde ihn vermissen. Ich hoffe, er erholt sich schnell und wir können ihn bald wieder spielen sehen. Er ist großartig für das Tennis; Ich liebe es, ihm zuzusehen", sagte Frances Tiafoe.