Carlos Alcaraz trifft Gabriela Sabatini: "Immer fantastisch"

Sabatini stand beim Viertelfinalspiel von Alcaraz in Buenos Aires auf der Tribüne.

by Faruk Imamovic
SHARE
Carlos Alcaraz trifft Gabriela Sabatini: "Immer fantastisch"

Carlos Alcaraz war begeistert, die argentinische Tennislegende Gabriela Sabatini während seines Viertelfinalspiels in Buenos Aires auf der Tribüne zu sehen. Am Freitag besiegte der topgesetzte Alcaraz Dusan Lajovic mit 6:4 und 6:2 und zog damit ins Halbfinale von Buenos Aires ein.

Sabatini, die US-Open-Siegerin von 1990, war bei Alcaraz' Spiel in der Halle anwesend. Nach dem Spiel trafen sich Alcaraz und Sabatini in der Lounge. "Vielen Dank, Gaby, dass du gekommen bist, um mir zuzusehen! Immer fantastisch!" tweetete Alcaraz.

Alcaraz über den Sieg gegen Lajovic

Alcaraz, der Lajovic bei ihrem ersten Treffen bei den Australian Open 2022 besiegt hatte, betonte, dass er in das Spiel in Buenos Aires gegangen sei, in dem Glauben, dass es ein hartes Treffen gegen Lajovic werden würde.

"Ich denke, ich habe von Anfang bis zum letzten Ball, zum letzten Punkt wirklich, wirklich gut gespielt. Ich wusste, dass es wirklich, wirklich schwierig werden würde. Dusan spielt auf Sand großartig, [er ist] ein großartiger Spieler, wirklich hart.

Ich musste wirklich, wirklich solide von hinten im Feld sein. Mein zweites Spiel des Jahres und ich bin wirklich zufrieden mit meiner Leistung", sagte Alcaraz laut ATP-Website. Alcaraz startete stark ins Spiel, indem er Lajovic im zweiten Spiel brach und das folgende Spiel ausservierte, um eine frühe 3:0-Führung zu erreichen.

Alcaraz hatte im vierten Spiel die Chance, mit einem Doppelbreak in Führung zu gehen, aber Lajovic konnte drei Breakbälle abwehren, um auf das Scoreboard zu kommen und den Rückstand auf 3:1 zu verkürzen.

Lajovic brach dann Alcaraz im fünften Spiel zurück, aber der Spanier erzielte im sechsten Spiel erneut einen Break und eröffnete damit eine 4:2-Führung. Im siebten Spiel brach Lajovic erneut Alcaraz und servierte auch im folgenden Spiel aus, um den ersten Satz 4:4 auszugleichen.

Alcaraz konnte jedoch konzentriert bleiben, als er das neunte Spiel ausservierte, um eine 5:4-Führung zu übernehmen, bevor er Lajovic im 10. Spiel brach - dem Spiel, in dem der Serbe im ersten Satz servieren musste, um im Spiel zu bleiben.

Nachdem Lajovic den ersten Satz verloren hatte, brach sein Spiel ein und Alcaraz brach den Serben im zweiten Satz zweimal, um einen Zweisatzsieg zu erzielen.

Carlos Alcaraz Gabriela Sabatini
SHARE