Novak Djokovic sendet elegante Glückwünsche an Carlos Alcaraz

Carlos Alcaraz eroberte Indian Wells und wurde die Nummer 1 der Welt. 1 vor Novak Djokovic

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic sendet elegante Glückwünsche an Carlos Alcaraz

Novak Djokovic konnte aufgrund seines Impfstatus nicht in Indian Wells und Miami spielen. Somit verlor Novak den ATP-Thron an Carlos Alcaraz, der den Titel in der Wüste gewann und 1000 ATP-Punkte zu seiner Bilanz hinzufügte.

Djokovic lobte seinen jungen Gegner und sagte, dass er es verdient habe, wieder die Nummer 1 der Welt zu werden. Carlos ehrte Novak nach seinem Sieg in Indian Wells und sagte, er wolle so schnell wie möglich gegen ihn spielen.

Ein 22-facher Major-Gewinner schickte eine elegante Antwort und nahm dem Spanier nichts weg. Carlos verpasste aufgrund von Verletzungen, die ihn drei Monate außer Gefecht setzten, die ATP-Finals und die Australian Open, was Novak nach seinem zehnten Sieg in Melbourne die Nummer 1 der Welt einbrachte.

Alcaraz hat in dieser Saison nur ein Match verloren, wie Djokovic, und sie sollten im April wieder in Monte Carlo antreten. Miami sollte das letzte ATP-Event sein, bei dem Novak aufgrund seines Impfstatus nicht teilnehmen kann.

Er hofft, grünes Licht zu bekommen und im August in den USA anzutreten, wobei er seine Augen auf die US Open gerichtet hat.

Novak Djokovic lobte seinen Rivalen Carlos Alcaraz

Djokovic wird in zwei Wochen wieder der beste Spieler der Welt sein, wenn Alcaraz es nicht schafft, den Titel in Miami zu verteidigen, und wir sollten in den kommenden Monaten mehr ihrer Matches bekommen.

Carlos und Novak trafen sich letztes Jahr einmal in Madrid und machten daraus einen epischen Kampf. Der junge Spieler setzte sich nach drei Stunden und 35 Minuten atomaren Tennis mit 6:7, 7:5, 7:6 durch. Damit wurde der Spanier der erste Spieler, der bei einem Sandplatz-Event Siege über Rafael Nadal und Novak Djokovic erringen konnte!

Carlos gewann drei Punkte mehr als Novak und konnte acht von zehn Breakchancen abwehren. Djokovic kämpfte gut und verteidigte fünf von sechs Breakchancen. Der Serbe wurde einmal gebrochen, was jedoch nicht ausreichte, um ihn an die Spitze zu bringen.

Der Spanier war ein aggressiverer Spieler, schlug 50 Winner und 57 Fehler und setzte sich in den entscheidenden Momenten durch, um ins Finale einzuziehen. "Ich will nicht zu sehr in der Zukunft leben. Ich konzentriere mich auf den gegenwärtigen Moment, während ich darüber nachdenke, eine bessere Zukunft zu schaffen.

Ich gratuliere Carlos; er verdient es, wieder die Nummer 1 zu werden. Ich musste Indian Wells und Miami auslassen, was schade war, da ich diese Turniere liebe. Ich hatte dort viel Erfolg, aber ich wusste gleichzeitig, dass es in der aktuellen Situation eine Möglichkeit geben würde, sie auszulassen.

Ich hoffe, dass sich die Dinge für die US Open ändern werden. Es ist das wichtigste Turnier auf amerikanischem Boden, und ich möchte dabei sein", sagte Novak Djokovic.

Novak Djokovic Carlos Alcaraz Indian Wells
SHARE