Alcaraz bereit, Berlin zu erobern: Team Europa's Trumpfkarte für den Laver Cup 2024!



by FARUK IMAMOVIC

Alcaraz bereit, Berlin zu erobern: Team Europa's Trumpfkarte für den Laver Cup 2024!
© Getty Images Sport/Dean Mouhtaropoulos

Der Laver Cup 2024 hat einen großen Fang gemacht: Carlos Alcaraz wird nächstes Jahr sein Debüt bei dem jährlichen Mannschaftswettbewerb in Berlin geben. Obwohl Alcaraz sich durch seine Weltranglistenposition für das Team Europa qualifiziert hatte, verzichtete er darauf, im September bei der Ausgabe in Vancouver anzutreten, die vom Team World gewonnen wurde.

Doch nun hat er als erster Spieler für das von Björn Borg angeführte Team Europa für den siebten Laver Cup unterschrieben, der vom 20. bis 22. September 2024 in der Mercedes-Benz Arena in Berlin stattfinden wird.

Borgs Enthusiasmus und Alcarazs Ambitionen

„Ich bin super aufgeregt, dass Carlos in Berlin zum Team Europa stoßen wird“, sagte Tennislegende Borg. „Für 2024 lasse ich nichts unversucht. Das Ziel ist zu gewinnen, und Carlos' Zusage für die Sache von Team Europa ist ein aufregender Start für das, was ich als eine außergewöhnliche Mannschaft erwarte.“ Der zweifache Grand-Slam-Sieger Alcaraz äußerte sich wie folgt: „Ich schätze das Vertrauen von Kapitän Borg sehr und freue mich darauf, in Berlin sowohl im Einzel als auch im Doppel mit meinen Rivalen zusammenzuspielen.

Es bedeutet mir viel, Team Europa beim Laver Cup zu vertreten; das ist eine große Ehre.“ Der Spanier fügte hinzu: „Ich werde alles tun, was von mir verlangt wird, um den Cup für Team Europa zurückzugewinnen.

Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wer im nächsten September zu mir ins Team stoßen wird.“ Nachdem Team Europa die ersten vier Ausgaben des Laver Cup dominiert hatte, mussten sie in den letzten beiden Turnieren Niederlagen gegen das von John McEnroe geführte Team World hinnehmen.

Andrey Rublev war in diesem Jahr als Weltranglistensechster der höchstplatzierte Spieler im Team Europa, gefolgt von Casper Ruud auf Platz 9. Es war auch das erste Mal, dass sie keine Grand-Slam-Gewinner in ihrer Aufstellung hatten, da Hubert Hurkacz, Alejandro Davidovich Fokina, Gael Monfils und Arthur Fils die weiteren Mitglieder waren.

Aber im nächsten Jahr können sie auf den amtierenden Weltranglistenzweiten Alcaraz zählen. Borg ergänzte: „Was Carlos in so jungen Jahren erreicht hat, ist unglaublich. Er ist ein einzigartiges Talent und sollte eine große Energie ins Team bringen.

Ich freue mich darauf, seinen Namen auf die Aufstellungskarte zu schreiben.“ Alcaraz ist entschlossen, bei seinem ersten Besuch in Berlin einige Trophäen zu gewinnen. „Ich freue mich darauf, zum ersten Mal vor den Fans dort aufzutreten und Berlin zu erkunden. Ich werde alles geben, um den Cup zurückzugewinnen“, sagte er.

Laver Cup Carlos Alcaraz