Carlos Alcaraz bereit, die Tenniswelt zu erobern: Corretjas Vision für 2024

Alex Corretja, ehemaliger spanischer Tennisspieler und zweifacher Finalist der French Open, sieht in seinem Landsmann Carlos Alcaraz einen zukünftigen Superstar des Tennis

by Faruk Imamovic
SHARE
Carlos Alcaraz bereit, die Tenniswelt zu erobern: Corretjas Vision für 2024
© Getty Images Sport/Patrick Smith

Alex Corretja, ehemaliger spanischer Tennisspieler und zweifacher Finalist der French Open, sieht in seinem Landsmann Carlos Alcaraz einen zukünftigen Superstar des Tennis. Mit nur 20 Jahren hat Alcaraz bereits zwei Grand-Slam-Titel gewonnen, darunter die US Open 2022 und einen epischen Fünf-Satz-Sieg gegen Novak Djokovic in Wimbledon.

Trotz eines schwierigen Endes der Saison 2023 ist Corretja überzeugt, dass Alcaraz im Jahr 2024 stark zurückkommen und seine beeindruckende Titelsammlung weiter ausbauen wird.

"Ich habe es schon vor langer Zeit gesagt, ich denke, Alcaraz wird alle Grand Slams auf allen Belägen gewinnen, sogar die Masters", sagte Corretja in einem Interview mit Eurosport.

"Ich denke, er wird ein Spieler sein, der praktisch alle möglichen Titel gewinnen wird, und das liegt an seiner Spielweise, seinem Ehrgeiz und seinem Charakter."

Alcaraz und die Australian Open: Eine perfekte Kombination

Corretja beschreibt die Australian Open als ideales Turnier für Alcaraz aufgrund der Spielbedingungen, der Art, wie der Ball springt, der Hitze und der Atmosphäre bei Nachtspielen.

"Alles wird spektakulär, und das mag er. Es ist ein bisschen wie die Nachtspiele in New York. Ich denke, wenn er gut vorbereitet ankommt, wird es perfekt sein."
Die Rückkehr von Rafael Nadal auf die Tour wird laut Corretja dazu beitragen, dass ein Teil des Drucks von Alcaraz genommen wird.

Im Jahr 2023 stand Alcaraz oft im Rampenlicht, da er und Djokovic als die führenden Spieler der Herrentour galten. Die Erwartungen und der Druck auf den 20-Jährigen waren dementsprechend hoch. Doch Corretja glaubt, dass die Aufmerksamkeit, die Nadal bei seinem Comeback nach fast 12 Monaten Pause auf sich ziehen wird, Alcaraz helfen kann, seine beste Form wiederzufinden.

Corretja ist überzeugt, dass Alcaraz bei den Australian Open im Januar eine sehr gute Leistung zeigen wird, insbesondere da er das Turnier im letzten Jahr nicht spielen konnte und beim letzten Mal dort ein sehr enges Match verloren hatte.

Die Australian Open werden somit eine wichtige Gelegenheit für Alcaraz sein, sich erneut zu beweisen und seinen Aufstieg als einer der größten Tennisspieler aller Zeiten fortzusetzen.

Carlos Alcaraz Alex Corretja French Open
SHARE