Carlos Alcaraz analysiert die Herausforderungen des Miami Open

Carlos Alcaraz, der junge Stern am Tennis-Himmel, hat nach seinem Sieg gegen Landsmann Roberto Carballes Baena beim Miami Open Einblicke in seine Gefühlswelt und die Herausforderungen des Matches gegeben.

by Faruk Imamovic
SHARE
Carlos Alcaraz analysiert die Herausforderungen des Miami Open
© Getty Images/Brennan Asplen

Carlos Alcaraz, der junge Stern am Tennis-Himmel, hat nach seinem Sieg gegen Landsmann Roberto Carballes Baena beim Miami Open Einblicke in seine Gefühlswelt und die Herausforderungen des Matches gegeben.

Bescheidener Sieger auf schwierigem Terrain

In der gewohnten Manier zeigte sich Alcaraz nach dem Spiel bescheiden und lobte die Leistung seines Gegners Baena.

Der Fokus des spanischen Ausnahmetalents lag jedoch auch auf den schwierigen Spielbedingungen in Miami, die durch eine grenzwertige klimatische Situation geprägt waren. "Es war schwierig, mein Spiel an diese Bedingungen anzupassen.

Ich denke dabei an die Feuchtigkeit, die schwere Platzsituation und die Bälle, sagen wir, ein bisschen von allem. Insgesamt denke ich jedoch, dass ich es ziemlich gut gemacht habe und ich bin zufrieden mit meiner Leistung.

Es endete 6-2, 6-1, aber die Verteidigung schien viel länger, ich hatte den Eindruck, dass es ein Drei-Satz-Match war, aber ich bin zufrieden damit, wie ich den Ball geschlagen habe. Wir hoffen, auf diesem Weg weiterzumachen", erklärte er.

Ein anderes Spielgefühl als in Indian Wells

Bezüglich der Aussagen über eine sehr unterschiedliche Spieloberfläche im Vergleich zu Indian Wells erläuterte Alcaraz seine Analyse. "Ich stimme Andy Murray zu, und obwohl der Platz schnell bleibt, scheinen die Bälle langsam zu gehen.

An einem Tag sehe ich, wie die Bälle sehr schnell und am anderen sehr langsam gehen, es ist seltsam und verrückt. Es ist schwer, sich an all das anzupassen", sagte er. Diese Aussagen unterstreichen nicht nur Alcaraz' Fähigkeit, sich an unterschiedliche Bedingungen anzupassen, sondern auch sein tiefes Verständnis für die Komplexität des Spiels.

Sein Sieg gegen Baena in Miami zeigt einmal mehr, dass Alcaraz nicht nur über außergewöhnliches Talent verfügt, sondern auch die mentale Stärke besitzt, um sich auf höchstem Niveau zu behaupten.

Mit seiner bescheidenen Art und seiner analytischen Herangehensweise an das Spiel ist Alcaraz gut gerüstet, um auch weiterhin auf der ATP-Tour zu glänzen.

Carlos Alcaraz Miami Open Roberto Carballes Baena
SHARE