Novak Djokovic gratuliert Alcaraz zum Roland Garros Triumph

Carlos Alcaraz gewinnt ersten French Open Titel

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic gratuliert Alcaraz zum Roland Garros Triumph
© Getty Images/Beatriz Velasco

Carlos Alcaraz hat mit seinem ersten French Open-Titel erneut die Tenniswelt beeindruckt und Anerkennung von Sportgrößen weltweit erhalten, einschließlich Novak Djokovic und Rafael Nadal.

Ein historischer Sieg in Roland Garros

Am vergangenen Sonntag besiegte der 21-jährige Spanier Alexander Zverev in einem packenden Fünf-Satz-Finale bei den French Open 2024 und sicherte sich damit seinen dritten Grand-Slam-Titel.

Alcaraz, der sein makelloses Rekord in Major-Finale aufrechterhält, verbesserte seine Bilanz in Endspielen auf beeindruckende 14-4. Mit diesem Erfolg ist er nun der jüngste Spieler, der auf allen drei Belägen – Hartplatz, Rasen und Sand – Grand-Slam-Titel gewonnen hat.

Lob von Tennislegenden und Sportikonen

Novak Djokovic, der selbst aufgrund einer Verletzung im Viertelfinale ausscheiden musste, gratulierte Alcaraz via Instagram zu seinem sogenannten "Surface Slam". „Herzlichen Glückwunsch Carlos.

Ein Slam auf jedem Belag. Unglaubliche Leistung", schrieb der 37-jährige Serbe. Auch weitere Tennisgrößen wie Coco Gauff, Stan Wawrinka, Juan Martin del Potro, Bianca Andreescu und Fabio Fognini zollten Alcaraz Tribut.

Selbst der brasilianische Fußballstar Neymar lobte den Spanier für seine Leistung. Ein besonderes Lob kam von Alcaraz’ Landsmann Rafael Nadal, einem 14-maligen Roland Garros-Champion. Nadal äußerte sich auf X (früher Twitter): „Herzlichen Glückwunsch @carlosalcaraz für diesen immensen Sieg!!!!

Großartig!!!! Sehr glücklich über deine Erfolge!!!“

Nächste Schritte und bestehende Rivalitäten

Alcaraz wird als nächstes bei den Queen’s Club Championships antreten, wo er als Titelverteidiger an den Start geht.

Währenddessen muss Djokovic nach einer Meniskusoperation eine Zwangspause einlegen. Diese Verletzung beendete nicht nur seine Titelverteidigung in Paris, sondern führte auch dazu, dass er die ATP-Weltranglistenführung an Jannik Sinner verlor.

Obwohl Alcaraz und Djokovic dieses Jahr noch nicht aufeinandergetroffen sind, entwickelte sich ihre Rivalität bereits im letzten Jahr zu einem faszinierenden Duell. Djokovic hat mit drei Siegen aus fünf Begegnungen im Jahr 2023 leicht die Oberhand.

Novak Djokovic Roland Garros Carlos Alcaraz
SHARE