Carlos Alcaraz erleidet Rückschlag auf dem Weg zur Titelverteidigung in Wimbledon

Überraschungen und Siege im Queen's Club Turnier

by Faruk Imamovic
SHARE
Carlos Alcaraz erleidet Rückschlag auf dem Weg zur Titelverteidigung in Wimbledon
© Getty Images/Clive Brunskill

Carlos Alcaraz, der amtierende Wimbledon-Champion, erlitt am Donnerstag im Queen's Club einen unerwarteten Rückschlag, als er in der zweiten Runde gegen den Briten Jack Draper ausschied. Alcaraz, die Nummer eins der Setzliste und Titelverteidiger des Turniers, unterlag mit 7:6 (3), 6:3.

Für Draper, die britische Nummer 1, war dieser Sieg der größte seiner Karriere, und er zeigte sich vor heimischem Publikum beeindruckend gefasst. Queen's war letztes Jahr Alcaraz' einzige Vorbereitung auf Rasen auf dem Weg zu seinem ersten Wimbledon-Sieg.

Diesmal wird der Spanier nach seinem Sieg bei den French Open nur zwei Rasenspiele vor Wimbledon bestreiten können, das in 11 Tagen beginnt.

Draper bricht Alcaraz' Siegesserie und feiert eigenen Erfolg

Draper beendete nicht nur Alcaraz' acht Spiele währende Siegesserie, sondern baute auch seine eigene Serie auf sieben Siege aus, nachdem er letzte Woche in Stuttgart seinen ersten ATP-Titel gewonnen hatte.

Gegen Alcaraz gelang es Draper, seinen Aufschlag durchgehend zu halten. Erst im Tiebreak des ersten Satzes konnten sie sich voneinander absetzen, wobei Draper schnell mit 4:0 und dann 6:1 in Führung ging. Alcaraz machte einen Fehler bei der Rückgabe und gab damit den Satz ab.

Im zweiten Satz erlitt Alcaraz das einzige Break im sechsten Spiel, nachdem Draper mit einer Rückhand entlang der Linie zurückgeschlagen hatte. Draper wehrte einen Breakpunkt ab, um das Spiel zum 5:2 zu halten, danach hielt Alcaraz trotz drei Matchbällen gegen sich sein eigenes Spiel.

Draper servierte schließlich zum Sieg aus und streckte triumphierend die Arme in die Luft. „Ich wusste, dass ich hier sehr gut spielen musste, und glücklicherweise ist mir das gelungen“, sagte Draper auf dem Platz.

Im Viertelfinale trifft Draper nun auf den an Nummer fünf gesetzten Tommy Paul, der Alejandro Tabilo mit 6:3, 6:4 besiegte.

Weitere Ergebnisse vom Queen's Club

Am selben Tag sorgte Lorenzo Musetti für weitere Spannung, indem er Brandon Nakashima mit 6:4, 4:6, 6:4 besiegte und im Viertelfinale auf den 29-jährigen britischen Wildcard-Spieler Billy Harris treffen wird.

Die Matches zeigen, dass das Turnier weiterhin voller Überraschungen steckt und die Spieler auf hohem Niveau konkurrieren.

Carlos Alcaraz Wimbledon
SHARE