Tomas Berdych zieht sich vom Davis Cup zurück


by   |  LESUNGEN 166
Tomas Berdych zieht sich vom Davis Cup zurück

Der tschechische Tennisspieler Tomas Berdych wird sein Land im Davis Cup nicht mehr vertreten. Der 32-Jährige gab sein Davis-Cup-Debüt 2003. Berdych führte sein Land in den Jahren 2013 und 2013 zu aufeinanderfolgenden Davis-Cup-Titeln.

Der Tscheche spielte von 2003 bis 2014 mindestens einmal pro Jahr. Berdych spielte nur in den Jahren 2015 und 2017 keinen einzigen Davis Cup. Der letzte Davis-Cup-Unentschieden des 32-Jährigen kam 2016 im März - als er In der ersten Runde der Weltgruppe konnte er mit 3: 2 gegen Deutschland gewinnen.

"Eine schöne Tennis-Ära ist vorbei, ich bin froh, dass ich dabei war und der Tschechischen Republik dabei geholfen hat, die Salad Bowl zweimal zu gewinnen", sagte Berdych in seiner Erklärung. "Ich habe seit 2003 in der Tschechischen Republik 29 Davis-Cup-Begegnungen gespielt, aber im Alter von 32 kann ich nicht ohne Pause spielen." Berdych beendet seine Davis Cup-Karriere mit einer Gesamtpunktzahl von 50-17 - er hat einen Rekord von 29-15 Singles und einen Rekord von 21-2 Doppel.

Der 32-Jährige wird bei der nächsten ATP Rotterdam - seiner ersten Veranstaltung seit den Australian Open - spielen, wo er im Viertelfinale gegen den späteren Champion Roger Federer verlor.